Inge und Alfred Sippl feiern goldene Hochzeit
Mit Musik durchs Eheleben

Inge und Alfred Sippl feierten ihre goldene Hochzeit. Dazu gratulierte nicht nur die Familie, sondern auch Bürgermeister Norbert Eckl (Zweiter von links) mit Stellvertreter Adolf Hammer. Die Blaskapelle Teunz umrahmte den Vorabendgottesdienst und spielte dem Jubelpaar ein Ständchen. Bild: Portner
Vermischtes
Teunz
11.06.2016
96
0

Ein schönes Fest zur goldenen Hochzeit feierten kürzlich Inge und Alfred Sippl aus Teunz. Pfarrer Herbert Rösl segnete das Jubelpaar und wünschte noch viele gemeinsame und gesunde Jahre. Die Blaskapelle Teunz, unter der Leitung von Stefan Karl, umrahmte den Vorabendgottesdienst mit einer neu eingeprobten rhythmischen Messe.

Anschließend traf sich die Familie Sippl mit ihren Gästen im Pfarrheim. Bürgermeister Norbert Eckl gratulierte mit Stellvertreter Adolf Hammer zu 50 Ehejahren und überreichte eine Urkunde. Die Blaskapelle spielte ein Ständchen und packte auch nach dem Essen nochmals die Instrumente aus. Schließlich fungiert die Jubelbraut seit 24 Jahren als engagierte Vorsitzende des Klangkörpers, wobei sie dieses Amt 1992 von ihrem Ehemann - dem jetzigen Ehrenvorsitzenden - übernommen hat.

Kennengelernt hat sich das Paar 1964 im Forstamt Tännesberg. Der frisch gebackene Revierförster Alfred Sippl aus Neumarkt war hier aushilfsweise eingesetzt und traf auf die 17-jährige Angestellte Inge Nitsch, eine gebürtige Teunzerin. "Bis zum Sommer hin wurden wir ein Liebespaar und haben von da an unsere Zukunft gemeinsam geplant", erzählt der Ehejubilar und ergänzt: "1965 verlobt, 1966 geheiratet, 1967 kam Sohn Alfred und 1982 Sohn Christian zur Welt."

Erste Planstelle wurde die Forstdienststelle Freihöls, wo das Paar ab 1965 zehn Jahre lang wohnte. 1975 wurde das Eigenheim in Teunz bezogen; beruflich war der Förster dann bis zur Pensionierung am Forstamt Pfreimd tätig. Während die Familie Sippl früher mit dem Wohnwagen unterwegs war, verbringen sie ihre Ferientage jetzt gerne im eigenen Haus in der Teunzer Partnergemeinde Nagymányok in Ungarn.

Das Hobby Musik hat die Eheleute immer begleitet. Sie teilten sich nicht nur die Noten an der Posaune, auch die Vorstandsarbeit im Verein Blaskapelle Teunz wird seit 1985 als gemeinsames und zeitintensives Hobby gesehen. Inge Sippl, die viele Jahre lang mit einer Bastelstube selbstständig war, bringt jetzt ihr kreatives Geschick beim ehrenamtlichen Schmücken der Pfarrkirche ein. Sie bereichert auch die außermusikalische Jugendarbeit mit Ideen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.