Jakobikirche zieht Gläubige an

Weihbischof Reinhard Pappenberger zelebrierte am Sonntag den Festgottesdienst vor der Jakobikirche in Fuchsberg. (Foto: frd)
Vermischtes
Teunz
26.07.2016
43
0

Das Jubiläum "250 Jahre Jakobikirche" war Anlass für ein großes Fest, denn seit kurzer Zeit erstrahlt das idyllisch gelegene Kirchlein bei Fuchsberg in neuem Glanz. Die Dorfgemeinschaft erbrachte bei der Sanierung viele Eigenleistungen und Geldspenden. Groß war die Freude, als Weihbischof Reinhard Pappenberger am Sonntag die Weihe vornahm. Dieser wies darauf hin, dass die Kirche seit 25 Jahren eine Etappenstation auf dem Jakobsweg von Prag nach Nürnberg ist.

Auch viele Vereine hatten sich eingefunden und marschierten anschließend zum weltlichen Jakobifest zurück in den Hof der Schlossbrauerei. Dort spielte die Blaskapelle Teunz unter der Leitung von Stefan Karl zu Frühschoppen und Mittagessen auf und ließ sich auch nicht von einem heftigen Gewitter vertreiben. Am Nachmittag fand eine Andacht mit Ausgabe der Spendenzertifikate statt und im Brauereihof übernahmen die "Oberpfälzer Blechapostel" das musikalische Zepter. Die Bewirtung übernahmen die Dorfvereine.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.