Kurs der Feuerwehr zur Ersten Hilfe
Notfallsituationen bei Kindern

Die Lehrgangsteilnehmer mit den Kinderpuppen und den Ausbildern stellten sich zum Erinnerungsbild; in der hinteren Reihe (von rechts) Kommandant Andreas Brandstätter und Marco Frischholz. Bild: tkr
Vermischtes
Teunz
05.02.2016
74
0

(tkr) Was tun wenn ein Kind Putzmittel trinkt, sich verbrennt oder einen Krampfanfall hat? Besonders die Eltern, aber auch Betreuer in der Kinder- und Jugendarbeit hatte die Feuerwehr Teunz im Blick, als sie die Veranstaltung ins Programm aufnahm. Die Nachfrage war groß und so konnten bei 24 Kursplätzen gar nicht alle Interessenten berücksichtigt werden.

An zwei Abenden wurden akute Notfallerkrankungen im Kindesalter, Vergiftungen, (Fieber-)Krampfanfall, aber auch die Säuglings- und Kinderreanimation sowie die Wundversorgung behandelt. Dabei lag das Augenmerk immer auf den sehr emotionalen Notfallsituationen sowie den psychischen und anatomischen Besonderheiten von Kindern. Abgehalten wurde der Kurs im Feuerwehrhaus von Marco Frischholz von der Firma Rescue Train aus Nabburg. Dieser brachte den vorwiegend weiblichen Teilnehmern die Besonderheiten der Ersten Hilfe am Kind anschaulich und praxisnah in vielen praktischen Übungen näher. Ruhe bewahren und auch ausstrahlen ist das oberste Gebot für die Erwachsenen, wenn ein Kind in Not gerät.

Der Kurs war Auftakt der Seminar- und Schulungsreihe zur Brandschutzaufklärung, die die Feuerwehr Teunz in den nächsten Monaten anbietet. Es werden verschiedene Informationsabende, Kurzseminare und qualifizierende Fortbildungsangebote durch Ausbilder der Feuerwehr Teunz und in Zusammenarbeit mit externen Partnern angeboten. Ziel der Reihe ist es, "Selbstschutz und -hilfe in der Bevölkerung zu verbessern" um Reaktionszeiten der Rettungsdienste zu überbrücken und schreckliche Fehler in Notfällen zu vermeiden.

Die nächsten Schulungen sind "Rauchmelder - warum und wohin?" (Abendveranstaltung) und "Auch Kinder können helfen" für Kinder von 5 bis 9 Jahren (Nachmittagsschulung). Die Teilnehmer äußerten sich am Ende des Lehrgangs sehr zufrieden und bewerteten die zwei Abende als echten Gewinn.
Weitere Beiträge zu den Themen: erste Hilfe (59)Notfälle bei Kindern (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.