Landjugend Fuchsberg bekommt Verstärkung
Im Sinne des Glaubens

Nach der Andacht in der Jakobikirche sind (vorne von links) Ferdinand Grillmeier, Kolarik Pavel, Elena Bauer, Sandra Kick, Katrin Bauer und Magdalena Breitschafter in die KLJB-Gemeinschaft aufgenommen worden. Diese wird künftig - wie auf diesem Bild - hinter ihnen stehen. Pfarrer Herbert Rösl (rechts) dankte fürs Mitmachen. Bild: frd
Vermischtes
Teunz
07.06.2016
141
0

Die Landjugend Fuchsberg bekam Verstärkung. Pfarrer Herbert Rösl nahm beim feierlichen Gottesdienst sechs neue Mitglieder auf. Im kleinen Jubiläumsjahr sind damit 43 Jugendliche in der Gemeinschaft dabei.

Fuchsberg. "Schenke jedem, dem du begegnest, einen Teil von deinem Herzen, dann wird dein Herz so groß, dass viele Menschen, Tiere und Blumen darin Platz haben." Pfarrer Herbert Rösl hat diesen Rat schon mal umgesetzt.

Für jeden ein Herz


Denn der Geistliche schenkte allen Mitgliedern der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Fuchsberg, die an der feierlichen Abendandacht in der Jakobikirche teilnahmen, ein kleines Herz. Auch sechs neue Jugendliche wurden in der Gemeinschaft begrüßt.

Die KLJB Fuchsberg besteht seit 15 Jahren. Sie hat sich seit dieser Zeit prächtig entwickelt und sich mit ihren Aktivitäten über die Gemeinde hinaus einen guten Namen gemacht. Schon aus diesem Grund war auch die Abendandacht, die Pfarrer Rösl mit dem Verein und weiteren Gläubigen feierte, etwas Besonderes.

Zählte die KLJB Fuchsberg vor 15 Jahren nur 15 Mitglieder, so konnte diese Zahl mit nun 43 Mitgliedern fast verdreifacht werden.

Die sechs neuen Mitglieder, die sich in dieser Andacht in die KLJB aufnehmen ließen, waren Ferdinand Grillmeier, Kolarik Pavel, Elena Bauer, Sandra Kick, Katrin Bauer und Magdalena Breitschafter. Sie bekennen sich damit zu dieser christlichen Gemeinschaft junger Menschen aus der Region Fuchsberg und wollen versuchen, ihr Leben bestmöglich im Sinne des christlichen Glaubens zu führen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.