Rekordbesuch beim "Advent im Stodl"
"Strahlrohr" hält nicht lange aus

Der geschmückte "Wirtsschneinder-Stodl" in Teunz bot Sitzplätze, während es draußen am Dorfplatz so eng wurde, dass sich die Veranstalter überlegen, wie sie diesen beim nächsten "Advent im Stodl" Mal geräumiger gestalten können. Bild: tkr
Vermischtes
Teunz
21.12.2015
273
0

Der "Advent im Stodl" der Feuerwehr Teunz war am Samstag gekennzeichnet von milden Temperaturen. Der Dorfplatz am Maibaum und der "Wirtsschneinder-Stodl" waren liebevoll vorbereitet und so trafen sich viele Gäste auf eine Tasse Glühwein und nahmen auch die angebotenen Schmankerl gerne an. Der Andrang um das "Teunzer Strahlrohr", war so groß, dass bereits um 20 Uhr der letzte halbe Meter Bratwurst, mit Kraut und anderen Zutaten, über die Theke ging. Auch das Gegrillte vom Holzkohlengrill und die gebrannten Mandeln fanden guten Absatz.

Das Wetter war wohl ausschlaggebend, dass sich so viele Besucher einfanden und dann auch bis spät in den Abend hinein unter dem Dorf-Christbaum plauderten und feierten. Dadurch, dass man sich im Advent eher selten begegnet, hat dieser Anlass einen besonderen Charme.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1115)Advent im Stodl (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.