Schulverbandsversammlung Teunz genehmigt Überschreitung der Baukosten für Pausenhof
Klettergerüst und neue Computer

Das neue Klettergerüst im Pausenhof der Grundschule Teunz soll die Kinder zum Kraxeln animieren. Schließlich liefert die Bewegung an der frischen Luft neue Energie für den Unterricht. Die Schulverbandsversammlung genehmigte eine Überschreitung der Baukosten. Bild: Portner
Vermischtes
Teunz
08.01.2016
61
0

Bewegung an der frischen Luft fördert das Denkvermögen. Der Schulverband Teunz unterstützte deshalb gerne das Vorhaben, den Pausenhof mit einem Klettergerüst aufzuwerten.

Die Schulverbandsversammlung traf sich am Donnerstag zu einer Sitzung in den Räumen der Teunzer Grundschule. Thema war zunächst die Erneuerung der EDV-Anlage für Sekretariat, Rektorat und Datenserver im Zuge der Einführung einer neuen Schulverwaltungs-Software. Die Anwesenden beauftragten die Verwaltungsgemeinschaft Oberviechtach mit ihrem Leiter Anton Brand, entsprechende Angebote einzuholen. Außerdem wurde der Schulverbandsvorsitzende, Bürgermeister Norbert Eckl, ermächtigt, den Auftrag zur Lieferung der Hard- und Software an den wirtschaftlichsten Bieter zu erteilen.

Anschließend gab der Vorsitzende zwei nichtöffentlich gefasste Beschlüsse bekannt. So wurden die Baukosten für das Klettergerüst am Pausenhof um 1930 Euro überschritten (Ansatz 13 000 Euro; Kosten 14 930 Euro). Der Schulverband hatte dafür die Bereitstellung der Finanzen zugesagt; während sich der Elternbeirat bei der Planung und mit Arbeitskraft eingebracht hatte. Auch die Überschreitung der Arbeitsleistungen durch den Einsatz des Bauhofs Teunz um 1734 Euro (insgesamt 4734 Euro) wurde nachträglich einstimmig genehmigt.

Die Versammlung nahm den Vorschlag an, Tobias Krafczyk zum Vorsitzenden für die Rechnungsprüfung für das Jahr 2014 zu ernennen. Anschließend wurde die Jahresrechnung 2014 festgestellt und der Schulverbandsvorsitzende Norbert Eckl und sein Stellvertreter Hubert Zwack entlastet. Das schuldenfreie Haushaltsjahr 2014 schließt in Einnahmen und Ausgaben mit 240 234 Euro, wovon sich 198 993 Euro auf den Verwaltungshaushalt beziehen. An den Vermögenshaushalt wurden 15 068 Euro zugeführt und 40 241 Euro aus den Rücklagen entnommen. Laut einer Aufstellung von Kämmerer Sebastian Höcherl belaufen sich die Rücklagen zum 31. Dezember 2014 auf 31 944 Euro.

Informationen und Anfragen lagen keine vor, so dass zügig zum nichtöffentlichen Teil der Sitzung übergeleitet werden konnte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schulverband Teunz (1)Grundschule Teunz (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.