Praktikum bei der TGW
Flüchtlinge lernen Programmiersprache

Die vier jungen Männer haben viel Spaß an diesem Praktikum, auch wenn sie damit Neuland betreten. Auch Richard Gleißner (hinten von links), Geschäftsführer Peter Ehrenhuber und IT- Ausbilder Martin Gorges waren mit dem Engagement der jungen Männern sehr zufrieden. Bild: frd
Wirtschaft
Teunz
22.05.2016
306
0

Nicht nur einen symbolischen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen möchte die TGW Logistics in Teunz leisten. Mit vier jungen Männern und einem Praktikum ist ein kleiner Anfang gemacht worden.

Das Kolping-Bildungswerk im Landkreis Schwandorf sucht Praktikumsplätze für junge Flüchtlinge. Nachdem die Fahrmöglichkeiten nach Teunz geklärt waren, ließ sich die Firma TGW nicht lange bitten und nahm vier junge Männer im Alter von 18 Jahren, die ohne ihre Familie nach Deutschland gekommen sind, für vier Trage als Praktikanten im IT-Bereich auf.

Dabei sollen die vier jungen Männer in einer beruflichen Erst-Orientierung Erfahrungen im IT-Bereich sammeln und einen ersten Einblick in das Arbeitsleben in Deutschland bekommen. Die vier aus Afghanistan und Eritrea stammenden Jugendlichen verfügen bereits über ausreichend deutsche Sprachkenntnisse und besuchen derzeit das berufliche Schulzentrum Oskar-von-Miller in Schwandorf. Ihr Ziel ist es, einen deutschen Schulabschluss (Quali) zu erreichen.

In dem viertägigen Praktikum sollen Efrem Welday, Amine Zeweddi, Yemane Banboime und Bilal Ahmad einen ersten Einblick in die objektorientierte Programmierung mit "Java" bekommen und einfache Programmiervorgänge erlernen. IT- Ausbilder Martin Gorges zeigte sich sehr angetan vom Wissensdurst und vom Lerneifer seiner vier Schützlinge. Immerhin galt es, eine Ampelprogrammierung und die Programmierung eines elektronischen Würfels hinzubekommen.

Chance auf mehr


Den Praktikanten jedenfalls machte der "Arbeitsplatz auf Zeit" mächtig Spaß. Wie sie betonten, wollen sie sich in der Schule anstrengen, um einmal die Chance auf so einen Arbeitsplatz zu bekommen. Wenn sie über gute Deutschkenntnisse verfügen und die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, könnten sie durchaus in absehbarer Zeit zu Mitarbeitern werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.