Fest ins Dorfleben integriert

Lokales
Thanstein
28.01.2015
2
0

Jahresrückblick, Ehrungen, Wahlen und die Jahresplanung für 2015 standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Kulz. Erster Vorsitzender bleibt Hans Krämer.

(amö) Vorsitzender Hans Krämer gedachte zu Beginn aller Opfer der Kriege, der Toten und Verletzten der Bundeswehreinsätze, aller zivilen Opfer und der verstorbenen Vereinsmitglieder.

Für Einsatz gedankt

Der besondere Gruß im Vereinslokal Thammer galt Bürgermeister Walter Schauer und Hauptfeldwebel Stephan in Vertretung für Hauptmann Andre Harzendorf, der sich zur Zeit auf Übung in Bergen in Niedersachsen befindet, sowie dem Kreisvorsitzenden Hans-Werner Habel. Bürgermeister Walter Schauer dankte der SKK für die Unterstützungen bei vielen Aktionen im gemeindlichen und kirchlichen Bereich. Er nannte die Übernahme der Patenschaft beim Fest in Thanstein, Unterstützung des Pfarrfestes, Gestaltung des Volkstrauertag, Kriegsgräbersammlung, Vorbereitung der gemeinsamen Weihnachtsfeier im Dorfgemeinschaftshaus und die Bekräftigung der Patenschaft. Als Zeichen des Dankes überreichte das Gemeindeoberhaupt eine Urkunde.

Im Rechenschaftsbericht ging Hans Krämer auf die Aktivitäten des Vereins ein. Der Höhepunkt des abgelaufenen Jahres war zweifelsohne das 125-jährige Gründungsfest der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Thanstein.

Gutes Sammelergebnis

Die SKK Kulz fungierte als Patenverein und besuchte an den drei Festtagen mit zahlreichen Mitgliedern und den 15 Festdamen die Feierlichkeiten. Im Kassenbericht von Gertraud Zinkl überwogen natürlich die Ausgaben, bedingt durch die Patenschaft und den Festbesuch in Thanstein. Kreisvorsitzender Hans-Werner Habel bedankte sich für das gute Sammelergebnis bei der Kriegsgräbersammlung. Er bezeichnete die Pflege der Gräber in den verschiedenen Ländern als ein Pflicht gegenüber den Gefallenen. Hauptfeldwebel Stephan stellte die hohe Bedeutung der Verbindung zwischen Reservisten und Bundeswehr heraus. Für die Patenkompanie ist das Jahr 2015 wieder ein Einsatzjahr im Ausland. Nach einer Vorbereitungszeit erfolgt von Juni bis Dezember ein Einsatz in einem Krisen- bzw. Kriegsgebiet.

Vorsitzender Hans Krämer konnte einige Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft ehren (siehe Info-Kasten) und dafür die Ehrennadeln und Urkunden überreichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.