Glaube hat Hoffnung gebracht

Lokales
Thanstein
06.07.2015
0
0

Nach zwei Jahren Pause gab es für die Gläubigen der Pfarrei Thanstein wieder ein Pfarrfest. Zudem konnte die Marianische Männer-Congregation ihr 100-jähriges Gründungsjubiläum gebührend feiern.

Nach einem Kirchenzug der MMC-Pfarrgruppen aus Kulz, Winklarn, Muschenried und Heinrichskirchen vom Dorfplatz zur Pfarrkirche St. Johannes der Täufer wurde gemeinsam der Festgottesdienst mit Segnung der restaurierten Fahne des MMC Thanstein gefeiert.

Fahne gesegnet

Zelebriert wurde dieser durch Festprediger Pater Josef Schwemmer, Zentralpräses der MMC-Region Cham Pfarrer Eugen Wismeth. Unter der Leitung von Richard Waldmann wurde der Gottesdienst vom Thansteiner Kirchenchor musikalisch gestaltet. Nach dem festlichen Eingangslied "Ein Haus voll Glorie schauet" begrüßte Pater Josef Schwemmer alle Gottesdienstbesucher und die geladenen Sodalen.

Zu Beginn erläuterte er aktuelle Probleme der Kirche, gab sich jedoch auch hoffnungsvoll durch den neuen Papst. In seiner Predigt ging er unter anderem auf die Heilung einer kranken Frau und die Auferweckung der Tochter des Jairus nach dem Markus-Evangelium ein. Hierbei verdeutlichte er, dass Glauben Hoffnung gebracht habe und dieser Glaube auch in uns wachsen müsse.

Hierbei zitierte er folgende Aussage von Papst Benedikt XVI: "Der Glaube wächst immer im Wir". Zum Ende des Gottesdienstes folgte schließlich noch die Segnung der restaurierten Fahne.Das folgende Mittagessen sowie der weitere Tagesverlauf wurden von der Muschenrieder Gruppierung "Vom Dorf oi" musikalisch umrahmt. Eine Dankandacht am Nachmittag rundete das 100-jährige Gründungsfest des MMC Thanstein ab.

Später gab der Thansteiner Kirchenchor unter der Leitung von Richard Waldmann mehrere moderne Stücke wie "Mamma Mia", "Mich trägt mein Traum" oder "Zu Regensburg auf der Kirchturmspitz" zum Besten. Im letzten Lied "Heute singen wir gemeinsam" wurden die zahlreichen Zuhörer mit eingebunden. Im Anschluss daran trug der Kinder- und Jugendchor "Mosaik" unter der Leitung von Paula Deml Lieder wie "Wann ist ein Lied ein Hit?", das "Ohrwurm-Lied" oder "Applaus, Applaus" eindrucksvoll vor. Zum Ende dieser Vorstellung konnten Paula Deml und Pfarrer Eugen Wismeth Urkunden für fünfjährige Zugehörigkeit an Alicia Zisler, Jonas Braun, Theresa Obermeier, Martina Schmidt und Anna-Lena Schauer dankend überreichen.

Rundum gelungen

Neben den großen Gästen kamen auch die "Kleinen" auf ihre Kosten. Zusätzlich zu einem Spieleparcours konnten sich alle Kinder beim Kinderschminken ihr Gesicht mit wunderbaren Motiven verzieren lassen. Alle Verantwortlichen und Mitarbeiter waren sich am Ende einig, dass das diesjährige Pfarrfest aufgrund des sehr guten Wetters und der Angebote für Jung und Alt bestens gelungen war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.