Gute Arbeit im Gemeinderat

Das neu gewählte CSU-Führungsgremium besteht aus (sitzend von links): Alfons Kramer, Ludwig Dirscherl, Vorsitzender Josef Reitinger, Martin Winter. Stehend von links: Wilhelm Schmidbauer, Heinrich Reitinger, Engelbert Lautenschlager, Roswitha Schmidbauer und Albert Schafbauer. Bild: dl
Lokales
Thanstein
12.02.2015
12
0

Eine positive Bilanz zog der Ortsvorsitzende Josef Reitinger in seinem Rechenschaftsbericht bei der Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes. Bei der Neuwahl wurde die bisherige Führung größtenteils in ihren Ämtern bestätigt.

Bei der Hauptversammlung des CSU-Ortsverbandes im Krämerhof legte Ortsvorsitzender Josef Reitinger seinen Rechenschaftsbericht vor. Er freute sich über den Besuch von Altbürgermeister und Ehrenbürger Alfons Kramer und des ältesten Mitglieds Margareta Krämer.

Schafkopf und Konferenz

Reitinger erinnerte an mehrere Aktivitäten im politischen, sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Man nahm an Regional- und Ortsvorsitzenden-Konferenzen des Kreisverbandes teil. Neben runden Geburtstagen wurden Schafkopfrennen und kommunalpolitische Veranstaltungen besucht.

Treue Mitglieder

Die Jahresabschlussfeier fand im Gasthaus Ring statt; dazu kamen auch Landrat Thomas Ebeling und mehrere Mitglieder mit ihren Partnern zum Abschlussessen. Aufgrund langjähriger CSU-Mitgliedschaft wurde für 35 Jahre Alfons Kramer geehrt, für 30 Jahre Ludwig Dirscherl. Roswitha Schmidbauer und Heinrich Reitinger wurden für 20 Jahre ausgezeichnet. Vertreten war der Ortsverband beim Gemeindebesuch des Amtes für Ländliche Entwicklung und beim Antrittsbesuch von MdL Alexander Flierl.

Mitgewirkt hat der Ortsverband beim Schützen- und Bauernball sowie bei der Patenschaftswiedergründung im Dorfgemeinschaftshaus. Zahlreiche Interessenten besuchten den Bayerischen Landtag, wozu Staatsministerin Emilia Müller eingeladen hatte. Der Ortsverband zählt derzeit 26 Mitglieder. Als kommunaler Mandatsträger informierte Gemeinderat Josef Reitinger von der aktuellen Gemeindepolitik. Bezüglich eines Burgturmzugangs laufen Verhandlungen dank des Einsatzes von MdL Alexander Flierl.

Für dessen Fürsprache bedankte sich Reitinger auch bezüglich der genehmigten Stabilisierungshilfe von 100 000 Euro. Die Dorferneuerung soll 2015 starten. Für ein Flurbereinigungsverfahren in Thanstein sei allerdings mehr Zustimmung seitens der Bevölkerung erforderlich, so Reitinger. Als sehr positiv bezeichnete er die Zusammenarbeit im Gemeinderat. Der CSU-Jahresabschluss mit Ehrungen findet am 29. November im Gasthaus Ring in Dautersdorf statt.

In seinem Schlusswort bedankte sich der wiedergewählte Vorsitzende Josef Reitinger bei den Mitgliedern für die Übernahme eines politischen Ehrenamtes.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.