Stromversorger und Grundstücke gesichert - Gemeinde investiert in Spielplatz
Optionen für die Zukunft

Zum Dienstjubiläum gratulierten Alois Schwendner (Zweiter von links) Bürgermeister Walter Schauer (Zweiter von rechts) und Stellvertreter Wolfgang Niebauer (rechts); Glückwünsche gab es auch von Jürgen Steinbauer von der Verwaltungsgemeinschaft Neunburg. Bild: bej
Lokales
Thanstein
13.04.2015
1
0
(bej) Per Vorkaufsrecht stellt die Gemeinde sicher, dass der Gartenweg in Kulz nicht unvermittelt enden muss. Bei der Stromversorgung geht die Kommune andere Wege, um günstig an Energie zu kommen.

Der Gemeinderat interessiert sich derzeit für ein Grundstück in Kulz, das zum Verkauf steht. Die Fläche kommt für die Weiterführung des Gartenwegs in Frage. Um eine geordnete städtebauliche Entwicklung in diesem Bereich sicherzustellen, diskutierte das Gremium eine Satzung zur Begründung eines besonderen Vorkaufsrechts (Vorkaufssatzung). Einstimmig wurde in der jüngsten Sitzung ein entsprechender Beschluss gefasst. Alle Möglichkeiten offen lassen will sich das Gremium auch bei einem weiteren Grundstück in Kulz, das schon seit Jahren leer steht. Dieses Objekt war in einer früheren Sitzung der Standort für den gemeindlicher Bauhof diskutiert worden.

Über die Firma "Kubus Kommunalberatung und Service GmbH" organisiert die Gemeinde ihren Strombedarf bis 2016. Dazu waren mehrere Gemeinden gemeinsam als Stromabnehmer auf, getreten, was günstige Preise zur Folge hatte. Bürgermeister Walter Schauer schlug für die Jahre 2017 bis 2019 ebenfalls einen Dienstleistungsvertrag mit dieser Firma vor sowie die Teilnahme an der Bündelausschreibung. Dadurch könne man einen günstigen Preis erzielen.

Im Gremium einigte man sich auf die Abnahme von "Normalstrom", dabei ist der Öko-Anteil je nach Stromlieferant unterschiedlich. Die Kosten der Ausschreibung betrugen 346,29 Euro bei der zuletzt getätigten Maßnahme. Schauer informierte abschließend über die Anschaffung von diversen Spielgeräten für den Spielplatz Thanstein. Man habe dazu ein " Winterangebot" in Höhe von 857 Euro (inklusive Steuer und Versand) genutzt.

Der Bürgermeister wies außerdem daraufhin, dass am 2. Mai in Thanstein der Florianstag stattfindet. Am Recyclinghof hat die Gemeinde das Angebot um einen Sammelbehälter für Altholz, Alttextilien, Speisefette und bestimmte Kunststoffe erweitert. Zu Beginn der Sitzung hatte Schauer zu einer Gedenkminute für den verstorbenen Ingobert Gebauer aufgerufen, der viele Jahre lang als Gemeinderat, Lehrer und Schulleiter gewirkt hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.