Viel Freude beim Hobby "Besenbinden"

Viel Freude beim Hobby "Besenbinden" (rkp) Seinen 80. Geburtstag feierte kürzlich Johann Stibich, Ehrenmitglied der Feuerwehr Thanstein-Berg. Eine Abordnung der Wehr besuchte ihn im Neunburger Marienheim, das er seit gut vier Jahren bewohnt. Der Jubilar, besser bekannt als "Seilerwonga-Hans", wurde 1935 in Thanstein als einziges Kind der Eheleute Johann und Katharina Stibich geboren. Sein Vater war Schuster, zudem wurde eine kleine Landwirtschaft betrieben. Im Anschluss an die Schulzeit arbeitete er bei
Lokales
Thanstein
30.01.2015
0
0
Seinen 80. Geburtstag feierte kürzlich Johann Stibich, Ehrenmitglied der Feuerwehr Thanstein-Berg. Eine Abordnung der Wehr besuchte ihn im Neunburger Marienheim, das er seit gut vier Jahren bewohnt. Der Jubilar, besser bekannt als "Seilerwonga-Hans", wurde 1935 in Thanstein als einziges Kind der Eheleute Johann und Katharina Stibich geboren. Sein Vater war Schuster, zudem wurde eine kleine Landwirtschaft betrieben. Im Anschluss an die Schulzeit arbeitete er beim Straßenbau, Bahnbau, Bergbau, als Kranfahrer im Granitwerk in Prackendorf, sowie bei der Firma Winklmann in Rötz und bis zum Ruhestand bei der Firma Haimerl in Pillmersried. Eines seiner großen Hobbys war das Binden von Besen, das er rund 20 Jahre mit Leidenschaft betrieb. Bild: rkp
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.