Recyceln mit Zuschuss

Politik
Thanstein
12.11.2016
7
0

Künftig wird die Feuerwehr Thanstein-Berg mit einer Wärmebildkamera ausrücken. Die Anschaffung der Ausrüstung gab es für die Gemeinde zum Nulltarif. Bürgermeister Walter Schauer informierte den Gemeinderat in der jüngsten Sitzung, dass die Wehr den Kauf einer Wärmebildkamera beantragt hatte. Das Gerät mit einem Preis von 1529 Euro wird durch die staatlichen Stellen zur Hälfte gefördert. Die restlichen nicht gedeckten Kosten über 764 Euro zahlt die Feuerwehr aus eigenen Mitteln. Für den Neubau eines Recyclinghofs hat das Landratsamt per Bescheid eine Förderung zugesagt. Bei geschätzten Kosten von 95 000 Euro, gibt's einen Zuschuss von 66 000 Euro. Das entspricht rund 80 Prozent. Bürgermeister Schauer glaubt allerdings, dass das Vorhaben günstiger zu verwirklichen sein wird.

Mehrere Aufträge für den Bau der Dorfscheune in Dautersdorf und die Errichtung eines Recyclinghofes für Thanstein sind in nichtöffentlicher Sitzung vergeben worden. Bei der Dorfscheune wurde die Firma Reinhard Walbrun aus Rötz mit den Zimmereiarbeiten beauftragt, den Zuschlag für die Spenglerarbeiten hat der Betrieb Alois Herdegen (Winklarn) erhalten. Für den Neubau des Recyclinghofes übernimmt das Ingenieurbüro Brandl & Preischl aus Cham die Ingenieurleistungen für die Leistungsphasen 2 bis 8.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.