Schützengau „Grenzland“ so erfolgreich wie noch nie
Mehr Nachwuchs im Visier

Gauschützenmeister Manfred Muck (rechts) und stellvertretender Gauschützenmeister Ludwig Dirscherl wurde bei der Gauversammlung von OSB-Präsident Franz Brunner (links) ausgezeichnet. Bild: dl
Sport
Thanstein
26.02.2016
19
0

Die Gaudamen waren besonders erfolgreich; Simone Legl ist sogar Bundesliga-Schützin. Manfred Muck und Ludwig Dirscherl wurden vom OSB-Präsidenten Franz Brunner ausgezeichnet.

Oberviechtach/Thanstein. Zur Gauversammlung trafen sich der Gesamtvorstand des Schützengaues "Grenzland" Oberviechtach und die Delegierten der Schützenvereine in Thanstein (allerdings nur Gaisthal und Pertolzhofen). Der "Grenzlandgau" hat derzeit 1180 Mitglieder, die in elf Vereinen aktiv sind, so Gauschützenmeister Manfred Muck in seinem Jahresbericht. Erfreulich ist ein Zuwachs von 16 Mitgliedern.

Die stärkste Gruppe stellen die Senioren dar. Leider fehlen aktive Schüler und Jugendliche in fünf Vereinen. Aktionen wie "Ziel im Visier", Schnupperschießen und Ferienprogramm werden zur Mitgliederwerbung genützt, bringen aber nicht den erwarteten Erfolg. Ein Höhepunkt war das Präsidentenpokalschießen und die Proklamation der Landeswürdenträger 2015. Julia Dirscherl (Thanstein) sicherte sich den Titel der stellvertretenden Landesschützenliesl.

Matthias Gresser (Pertolzhofen) holte den sechsten Platz beim Landeskönig und Maximilian Schmidt (Thanstein) belegte Platz zwölf beim Landesjugendkönig. Muck berichtet von der Gaumeisterschaft mit 103 Teilnehmern, davon konnten sich 43 zu den Landesmeisterschaften (LM) des OSB qualifizieren. Landesmeistertitel errangen Antonia Schwarz (Weiding), Ludwig Dirscherl (Thanstein) und das LG-Team der Damenaltersklasse aus Thanstein.

Mit Julia Dirscherl und Magdalena Schmidt qualifizierten sich zwei Schützinnen vom VPC Thanstein zur Deutschen Meisterschaft in München. Ein Erfolg war das Gauschießen in Pertolzhofen, hier wurde Oswald Schaller Gaukönig, Maria Hoch Gauliesl und Daniel Rosenmüller Gaujugendkönig.

Mit einem Standeröffnungsschießen luden die Kreuzbergschützen Muschenried in ihr neues Vereinsheim ein. Für sein 40-jähriges Engagement im Schützenwesen wurde 2. Gauschützenmeister Ludwig Dirscherl mit der Ehrennadel ausgezeichnet. Gauschützenmeister Manfred Muck erhielt das Ehrenkreuz des DSB in Bronze. (Hintergrund)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.