Bei Birkerlfest der Feuerwehr sind alle Generationen involviert
Kuchenbüfett und ein „Grisu“

Feuerwehrtechnisch gefordert waren die Jüngsten beim Spieleparcours, hier kam aber auch der Spaßfaktor nicht zu kurz. Bilder: bej (2)
Vermischtes
Thanstein
30.05.2016
78
0

Bilderbuchwetter, super Stimmung, viele Gäste und eine tolle Zusammenarbeit von Jung und Alt - mehr konnten sich die Veranstalter des Birkerlfestes in Kulz nicht wünschen. Eine gute Gelegenheit, um auch die jüngsten Bürger der Ortschaft einzubinden: Sie bekamen Rauchmelder.

-Kulz. Bereits mit dem Frühschoppen fiel der Startschuss für das seit über 30 Jahren stattfindende Fest, das im Garten des Dorfgemeinschaftshauses veranstaltet wurde. Der Termin ist leicht zu merken, denn das Fest wird stets an Fronleichnam abgehalten. Voraus geht ein Gottesdienst mit Fronleichnamsprozession. Der Mittagstisch bot reichliche Auswahl an Grillspezialitäten, und am Nachmittag hatten die Gäste die Qual der Wahl beim Kuchenbuffet.

Für die Kinder war der nahe gelegene Spielplatz ein Anziehungspunkt, aber auch die Hüpfburg wurde fleißig genutzt. Zur Unterhaltung spielte die Zwei-Mann-Kapelle "Bayerwald Rita mit Achim" stimmungsvoll auf, sowohl Schlager, als auch bayerisches und modernes Liedgut wurde den Gästen geboten. Diese genossen bei lauschigen Temperaturen den Feiertag.

Für die Feuerwehr als Veranstalter empfing Vorsitzender Thomas Krämer die zahlreichen Gäste, darunter Bürgermeister Walter Schauer, Altbürgermeister Alfons Kramer und Ehrenkommandant Ingo Illers. Er dankte allen Helfern und Spendern und freute sich über die vielen Familien, die der Einladung gefolgt waren.

Sehr erfreulich war für die Veranstalter die gute Zusammenarbeit mehrerer Generationen beim Fest. Die Jugendfeuerwehr engagierte sich bei vielen Aufgaben und hatte außerdem einen Spielparcours für die Kinder vorbereitet. Ob Eierlauf, Strahlrohr-Befüllen oder Arbeiten mit der Kübelspritze - die Jüngsten hatten ihren Spaß und waren gut aufgehoben.

Seit einigen Jahren hat sich die Kulzer Wehr die neuen Erdenbürger zum Anliegen gemacht. Die Verantwortlichen nutzten die Gelegenheit und überreichten an die Mitgliedsfamilien Rauchmelder sowie den Feuerwehrdrachen "Grisu". Auch in diesem Jahr gratulierten Vorsitzender Thomas Krämer und Kommandant Andreas Held drei Familien zum Nachwuchs und wünschten alles Gute für die Zukunft. Einen Rauchmelder erhielten: Max Baumann, Sinan Birol und Veronika Dirnberger.
Weitere Beiträge zu den Themen: Birkerlfest (3)Fuerwehr Kulz (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.