Bierprobe zum Gündungsjubiläum
Kulz feiert vier Tage lang

Festleiter Max Weingärtner (Mitte) stieß mit Brauereichef Marcus Jacob, den Ehrenschirmherren Walter Schauer (Dritter und Vierter von rechts) und Alfons Kramer (Dritter von links) sowie den Vereinsvertretern auf ein gutes Gelingen an. Bild: bej
Vermischtes
Thanstein
16.05.2017
123
0

Die Feierlichkeiten zu 110 Jahre Katholische Landjugend und 25 Jahre Jugendfeuerwehr stehen in Kulz unmittelbar bevor. Die Organisatoren kümmerten sich nicht nur um das Programm für die vier Festtage.

-Kulz. (bej) Festauftakt ist am Donnerstag, 25. Mai (Feiertag "Christi Himmelfahrt"). Und so geht es auf den Endspurt zu, wenn die Katholische Landjugend auf 110 Jahre und die Jugendfeuerwehr auf 25 Jahre ihres Bestehens zurückblicken und dies mit der Bevölkerung aus nah und fern feiern wollen. Damit alles stimmt, wurde auch die Bierprobe gemeinsam angegangen.

"Hervorragend" war die einhellige Meinung über den Gerstensaft der Brauerei Jacob aus Bodenwöhr. Festleiter Max Weingärtner hatte dazu die Vertreter der Brauerei Jacob, die Ehrenschirmherren Alfons Kramer und Walter Schauer und die Mitglieder der Feuerwehr und Landjugend ins Dorfgemeinschaftshaus Kulz eingeladen. Er begrüßte die Anwesenden, insbesondere Marcus Jacob und seine Mitarbeiter Markus Lernbecher und Ludwig Binder.

Altbürgermeister Alfons Kramer übernahm das Anzapfen des Festbieres und alle Anwesenden wurden sogleich sowohl mit Festbier als auch Weißbier bestens versorgt. Das Ergebnis war nicht anders zu erwarten und alle waren sich einig: "Das schmeckt." Anschließend wurde noch auf ein gutes Gelingen des Festes angestoßen und es folgte ein geselliger Abend bei Bier und Brotzeit (Festprogramm im Kasten).

FestprogrammDonnerstag, 25. Mai

17.15 Uhr Totengedenken, 19.30 Uhr Festauftakt mit Bieranstich und anschließend Stimmungsabend mit den "Urwaidlern" beim Tag der Betriebe und Behörden.

Freitag, 26. Mai

18.30 Uhr Kirchenzug, 19 Uhr Jugendvesper, anschließend Einzug ins Festzelt.

Ab 20 Uhr folgt die Nacht der Jugend mit "Hoaß".

Samstag, 27. Mai

13.30 Uhr Spiel ohne Grenzen mit der Jugendfeuerwehr; ab 19.30 Uhr Festbetrieb mit den "Vorwaidlern".

Sonntag, 28. Mai

9 Uhr Kirchenzug; 9.30 Uhr Festgottesdienst am Kirchplatz, Einzug ins Zelt und Frühschoppen (Blaskapelle Dieterskirchen).

14 Uhr Festzug, anschließend spielt im Zelt die Blaskapelle Seebarn. 20 Uhr Festausklang mit dem "Froschhaxen-Express". (bej)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.