Faschingsschießen beim VPC Thanstein
Biathlon-Scheiben haben es in sich

Das Biathlonschießen stellte eine besondere Herausforderung dar. Bild: dl
Vermischtes
Thanstein
28.01.2016
79
0

Beim VPC-Faschingsschießen wurden nicht nur die Gewehre angelegt - es gab auch Kerzenlicht, Sekt und Lachshäppchen.

Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Besucher beim VPC-Faschingsschießen im Schützenheim. Schießleitung und Verantwortliche boten den maskierten Gästen kurzweilige Stunden und so kam gleich zu Beginn Faschingsstimmung auf.

Außer den VPC- Schützen gesellten sich die Au-Talschützen aus Pillmersried, die Feuerwehr Thanstein und die Jägerschaft dazu, welche Schützenmeister Ludwig Dirscherl besonders gegrüßte. Für das Programm sorgten die Schießleiter Sieglinde Dirscherl und Nicole Schmidt. Zunächst wurden die Gäste zu Pärchen zusammengelost. Ihre erste Aufgabe war es, liegend auf Biathlon-Scheiben zu treffen. Für einige war das schon eine knifflige Angelegenheit. Anschließend stellten sie sich einem allgemeinen Frage-Parcours. Phantasie und Ideenreichtum war gefragt bei der Suche nach einem originellen Namen für jedes Pärchen.

Um alle Aufgaben zu bewältigen gab es natürlich ausreichend Zielwasser, wo eigens eine gemütliche Lounge eingerichtet war. Um sein Punktekonto auf zu bessern, galt es verschiedene Spielkarten auf zu decken. Das Pärchen mit dem Namen "Woiperdinger Bärchen" (Melanie Blaschke und Engelbert Lautenschlager) sicherte sich den Hauptpreis, ein "Candle-Light-Dinner". Sie durften am stimmungsvoll gedeckten Tisch bei Kerzenlicht, Sekt und Lachshäppchen speisen. Eine "Bärchen-Kuschelstunde" gab es für die "schießwütigen Schützen-Sheriffs" (Monika Bucher und Ludwig Dirscherl). Eine Bergwanderung inklusive Verpflegung stand für die "Lederwuschl" (Elisabeth Legl und Siegfried Schmidt) bereit.

Ein Sektfrühstück wartete auf "Die fantastischen Zwei" (Michaela Zisler und Alfons Schubauer). Inka Karger und Daniel Zitzmann ("Feuerroter Lack") freuten sich über einen knackigen Snack. Die "Flinten Kings" (Rosi Blaschke und Manfred Muck) gewannen einen Vitamin-Power- Stoß. Es folgten Nicole Schmidt und Thomas Eiber ("mia zwoa kehrn zam"); auf die beiden wartete "Time for two". Monika Reimer und Andreas Lößl ("Die Burgstreuner") freuten sich über eine Goaßmass. "Die Waldbären" (Sieglinde Dirscherl und Lala Knezevic) gewannen eine romantische Versuchung.

Magdalena Schmidt sicherte sich mit Uwe (Schützenkönigspaar) eine Ballonfahrt und Rosi Lößl freute sich mit Stefan (Super-Mega-Bärchen) über Süßes und Knackiges.
Weitere Beiträge zu den Themen: Faschingsschießen (10)VPC Thanstein (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.