Feuerwehr Kulz ehrt langjährige Mitglieder
Garanten für die Sicherheit

Landrat Thomas Ebeling und Bürgermeister Walter Schauer freuen sich mit Kommandant Andreas Held (von links) über die Mitglieder, die bereits 40 Jahre der Feuerwehr Kulz die Treue halten.
Vermischtes
Thanstein
24.11.2016
32
0

Ähnlich wie Sportler müssen auch aktive Feuerwehr-Mitglieder ständig trainieren. Das kostet Zeit. Für einige Stunden standen 30 Mitglieder der Feuerwehr Kulz deshalb nun im Rampenlicht.

-Kulz. Bei einem Ehrenabend wurden die langjährigen Mitglieder ausgezeichnet, und dafür waren Gäste aus der Feuerwehrführung und der Politik angereist. Kommandant Andreas Held empfing die Gäste und verwies auf das gemeinsame Essen als kleines Dankeschön.

Landrat Ebeling betonte, dass die Bevölkerung auf die Feuerwehr angewiesen ist, um den Brandschutz aufrecht zu erhalten. Nicht vergessen werden dürften die zahlreichen Stunden der Ausbildung und Vorbereitung. Auch für die Mitgestaltung des dörflichen Lebens dankte er allen Engagierten. "In einem kleinen Ort wie Kulz hat der Feuerwehrverein eine andere Bedeutung als in einer größeren Stadt", stellte Bürgermeister Schauer klar und verwies auf die zahlreichen Aufgaben der Aktiven. Erfreut stellte er fest, dass bereits die Kinder der Geehrten im Verein tätig sind. "Die nächste Generation ist damit gesichert." Für Kreisbrandrat Robert Heinfling gehen viele Jahre Mitgliedschaft oft an die Substanz. Er verglich den Feuerwehrmann mit einem Sportler, der ständig trainieren müsse, um Leistung erbringen zu können. Leider werde das Ehrenamt häufig "mit Füßen getreten." Heinfling wertete die treuen Mitglieder als "Garanten für unsere Sicherheit". Als Lohn für 40 Jahre gab es einen Aufenthalt im Feuerwehr-Erholungsheim, für 25 Jahre das Ehrenabzeichen in Silber sowie für alle die Ehrenamtskarte in Gold.

EhrungenFür 40 Jahre Mitgliedschaft ehrte die Feuerwehr Kulz: Andreas Dirscherl, Georg Dirnberger, Johann Ebner, Johann Krämer (Johannesstraße 20), Johann Krämer (Neunburger Str. 1), Manfred Kraus, Gerhard Mehltretter, Johann Schafbauer, Gottfried Sorgenfrei, Alois Schwendner und Michael Weigl. Für 25 Jahre: Michael Brandl, Michael Ebner, Werner Held, Bernhard Kirchberger, Bernhard Kramer, Erhard Kramer, Klemens Krämer, Michael Kramer, Norbert Krämer, Thomas Krämer, Gerhard Kulzer, Martin Kulzer, Helmut Legl, Michael Maier Martin Scherr, Michael Scherr, Christian Schmitzer, Peter Setzer, Markus Uschold. (bej)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.