Neuer Dorfplatz interessiert

Die Gemeindebürger arbeiteten aktiv an der Planung der neuen Dorfmitte von Thanstein mit. Bild: mnt
Vermischtes
Thanstein
17.06.2016
31
0

Meinungen können stark voneinander abweichen. Das gilt auch für die Neugestaltung eines Dorfplatzes. In Thanstein sollen deshalb möglichst viele Bürger über die Kernprobleme diskutieren. Der erste Themenabend brachte Erkenntnisse und warf neue Fragen auf.

Beim ersten Themenabend stand diese Woche die Gestaltung einer lebenswerten Dorfmitte auf dem Programm. Bürgermeister Walter Schauer konnte dazu 39 Bürger im Gasthaus Träxler begrüßen. Landschaftsarchitekt Gottfried Blank forderte die Anwesenden auf, den Bereich der Planung für den neuen Dorfplatz flächenmäßig einzugrenzen. Anschließend folgte eine Diskussion über die vorherige Bebauung des Grundstücks und die Erkenntnis, dass beim Abriss der früheren Gastwirtschaft ein Gewölbekeller zugeschüttet wurde. Auch eine alte Wasserleitung müsste noch vorhanden sein. Zum nächsten Treffen sollten Fotos mitgebracht werden.

Auch für Feste


Bei der Formulierung von Zielen für den neuen Dorfplatz wurden neben den bereits dokumentierten, eine öffentliche Toilette, ein barrierefreier Zugang, sowie die Funktion als Treffpunkt für Jung und Alt erörtert. Gottfried Blank erklärte, dass trotz des noch andauernden Leerstandes des ehemaligen Schulgebäudes, dies für die Planungen keine allzu große Einschränkung darstellt. Er wies darauf hin, dass auch für Privatgebäude, nach Rücksprache mit dem Amt für Ländliche Entwicklung, eine Förderung möglich sein kann.

Im Planungsentwurf für "Funktionen des Dorfplatzes" sollen berücksichtigt werden: Digitale Informationstafel, Infotafeln für Vereine, Wanderwege, Darstellung der Gemeinde, Berücksichtigung "Element Wasser", überdachte Sitzmöglichkeiten, Parkmöglichkeiten, Umbaumöglichkeit zum "Festplatz", Bepflanzung und Begrünung, Halterung für Maibaum, möglicher Umbau für verschiedene Märkte, Ladestation für Autos und Fahrräder, WLAN-Hotspot, Backofen, Buswartehäuschen, Verkehrsbremsung im Bereich der Kreisstraße und Fußweganbindung. Es müssen letztendlich nicht alle Funktionen zwingend realisiert werden und es können weiterhin Vorschläge hierzu eingebracht werden. Bei der Diskussion wurde die Gestaltung eines Schachspielfeldes, Sommerstockbahn oder Spielplatzes von der Mehrheit der Teilnehmer abgelehnt.

Nächstes Treffen


In Gruppenarbeit erstellten drei Teams einen Entwurf für die Neugestaltung der Dorfmitte und stellten diesen anschließend vor. Bürgermeister Schauer lobte den Mut und das Engagement aller Beteiligten und auch Projektleiter Martin Stahr vom Amt für Ländliche Entwicklung beglückwünschte zur konstruktiven Mitarbeit. Beim nächsten Treffen (Dienstag, 12. Juli, um 19.30 Uhr im Wintergarten Café) soll das Thema Dorfplatz/Dorfmitte weitgehend abgeschlossen werden. Hierzu findet zu Beginn eine Begehung statt.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich in den E-Mail-Verteiler zur Dorferneuerung oder in die Whats-App-Gruppe einzutragen. Die Gemeinde erstellt derzeit auf ihrer Homepage (www.Thanstein.de) einen Ordner über die Dorferneuerung Thanstein- Hebersdorf; Arbeitskreissprecher Wolfgang Niebauer steht als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.