Organisationsausschuss für "800 Jahre Thanstein"
Weichen für Jubiläum gestellt

Der Jubiläumsausschuss mit Franz Mühlbauer, Wolfgang Niebauer und Wolfgang Schmidt (vorne Mitte, von links) nimmt zusammen mit Schirmherrn Bürgermeister Walter Schauer (links) die Arbeit auf. Bild: dl
Vermischtes
Thanstein
18.04.2016
60
0

Im Jahre 1218 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung des Ortes Thanstein. Das Jubiläum soll gebührend gefeiert werden. Damit dies klappt, formierte sich ein Organisationsausschuss.

Mit einem Jubiläumsjahr soll das 800-Jährige von Thanstein in der Gemeinde gefeiert werden. Ein Heimatfest mit historischen Festzug, Handwerkertage und viele weitere Ideen sollen Kernthemen des Jubiläums werden. Vor 800 Jahren, als in der Gegend der mittelalterliche Landausbau dem Ende entgegen ging, trat Uto von Tannstein erstmals in einer urkundlichen Erwähnung auf. Mit einem großen Festjahr wollen die Thansteiner 2018 dieses geschichtliche Datum feiern. Termine wie 200 Jahre Gemeinde und 40 Jahre Gebietsreform sollten dabei ebenfalls berücksichtigt werden. Verstärkt wird die Bevölkerung auch bei Tagesfesten wie Burgfest, Kirchweih, Schützenfest mit einbezogen werden. Wanderungen, Führungen, volkstümliche Aufführungen, die Übermittlung von Geschichten, alten Sagen und Lesungen werden ebenfalls dargebracht.

Vereins-, Gemeindevertreter und interessierte Dorfgemeinschaftsmitglieder trafen sich im Gasthaus Träxler zur Gründung eines Ausschusses, der sich mit der Organisation des geschichtlichen Ereignisses beschäftigt. Dabei wurden Wolfgang Niebauer, Wolfgang Schmidt und Franz Mühlbauer zu gleichberechtigten Organisatoren bestimmt.

Ihr Mitwirken in der Jubiläumsorganisation sicherten Elisabeth Dürmaier, Tobias Fuchs, Rosina Reimer, Käthi Zientarra, Thomas Mühlbauer, Andreas Simbeck, Martin Mühlbauer, Thomas Eiber, Maximilian Schmidt, Evi Welsch, Rosi Blaschke, Erhard Ferstl, Thomas Rohrmüller, Rainer Köppl, Daniel Zitzmann, Manfred Legl, Elisabeth Legl, Ludwig Dirscherl, Rita Eiber und Thilo Männer zu. Weitere interessierte Mitwirkende im Jubiläumsausschuss werden gebeten, sich bei Wolfgang Niebauer zu melden. Als Hauptschirmherr sagte spontan Bürgermeister Walter Schauer zu, sowie Zweiter Bürgermeister Wolfgang Niebauer als Ehrenschirmherr. Weitere Ehrenschirmherren sollen das geschichtsträchtige Ereignis bereichern. Organisationstalent haben die Vereine und die Bevölkerung schon mehrfach gezeigt, so auch beim letzten Fest, dem 125-jährigen Jubiläum der SRK Thanstein.

Bei einer Ideensammlung konnte eine Vielzahl an Vorschlägen notiert werden. In der nächsten Zusammenkunft am Freitag, 17. Juni im Wintergarten Café, ist die Bildung von Arbeitskreisen geplant. Bürgermeister Walter Schauer wünschte ein erfolgreiches Wirken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.