Straßensanierung bei Kulz geht in die nächste Runde
Frisch geteert und verstärkt

Eine neue Teerschicht gab es für die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Tännesried und der Kreisstraße SAD 48, die Firma Herbers war mit der Baumaßnahme betraut. Weil noch weitere Straßensanierungen anstehen, ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechenen. Bild: bej
Vermischtes
Thanstein
20.05.2016
30
0

Die Straßensanierung bei Kulz geht in die nächste Runde. Mit Verkehrsbehinderungen ist es deshalb noch lange nicht vorbei.

-Kulz. Auch im laufenden Jahr investiert die Gemeinde Thanstein wieder kräftig in den Straßenunterhalt.

Bereits im vergangenen Jahr wurde die Gemeindeverbindungsstraße von Kiesenberg zur Kreisstraße SAD 47 mit einer Oberbauverstärkung erneuert. Ebenfalls ein neuer Fahrbahnbelag wurde auf der Kiesenberger Straße in Kulz angebracht. Der Haushalt hatte nun mit der Oberflächenbehandlung auf der Gemeindeverbindungsstraße von Tännesried nach Berg und weiter nach Hebersdorf (insgesamt Länge von 2,7 Kilometern) ein weiteres Projekt auf dem Plan. Die Firma Gerhard Herbers GmbH aus Spelle-Venhaus übernahm die Sanierung.

Nun werden die Bauarbeiten an der Gemeindeverbindungsstraße vom Ortsausgang Kulz über Kiesenberg und Neudeck bis zur Gemeindegrenze vor der Ortschaft Zengeröd fortgesetzt. Erfolgt hier größtenteils eine Oberbauverstärkung, so wird von Kiesenberg bis zum Ortsausgang von Neudeck ein Vollausbau ausgeführt.

Die Arbeiten obliegen der Firma Georg Huber, Rötz. Eine relativ hohe Förderung (FAG) durch die Regierung der Oberpfalz macht dieses Vorhaben erst möglich. Die Kommune weist darauf hin, dass in den nächsten Monaten in diesen Bereichen mit Verkehrsbehinderungen und Umleitungen zu rechnen ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.