Truppe braucht neues Fahrzeug

Treue Mitglieder bilden die Grundlage eines Vereins. Die Feuerwehr Kulz zeichnete 27 Mitglieder aus, ein Teil von ihnen hat sich hier zum Gruppenbild zusammengefunden. Zur Auszeichnung gratulierten Vorsitzender Thomas Krämer (links) und Kommandant Alois Baier (rechts). Bild: bej
Vermischtes
Thanstein
13.01.2016
104
0

Auf sie ist Verlass - und das zum Teil schon seit Jahrzehnten. Für ihre Treue zur Feuerwehr Kulz sind in der Hauptversammlung fast 30 Mitglieder ausgezeichnet worden. Hinter den Kameraden liegt ein harmonisches und rühriges Jahr.

Thanstein/Kulz. Mit 63 Mitgliedern war die Jahresversammlung der Feuerwehr sehr gut besucht. Ein besonderes Willkommen richtete Vorsitzender Thomas Krämer unter anderem an den Ehrenkommandanten Ingo Illers. Der 174 Mitglieder zählende Verein hat ein sehr aktives Vereinsjahr absolviert. Krämer berichtete von der Teilnahme an der Dorfkegelmeisterschaft, der Ausrichtung des Birkerlfestes, dem Besuch der Sternwarte Dieterskirchen, des Christkindlmarktes Dautersdorf und vom Besuch mehrerer Geburtstagskinder. Als "Riesen-Erfolg" konnte erneut die Sunset-Party verbucht werden, hier wurde mit der Landjugend erfolgreich zusammengearbeitet. Auch verschiedene Feste in der Umgebung wurden besucht, und bei kirchlichen Festen war der Verein ebenfalls präsent. Insgesamt standen 63 Termine im Kalender.

Ersatzgetriebe eingebaut


Bürgermeister Walter Schauer lobte die "perfekte Zusammenarbeit" von Vorstandsmitgliedern und Kommandanten, und auch die Jugendfeuerwehr sei bestens integriert. Ein besonderes Anliegen sei ihm die Zusammenarbeit der drei Wehren im Gemeindegebiet, hier sei bereits ein guter Weg eingeschlagen worden. Die gemeindlichen Kosten für den Einbau der Digitalfunkgeräte belaufen sich auf 8600 Euro. Des Weiteren informierte er über den problematischen Zustand des Feuerwehrfahrzeuges in Kulz. Zwar sei dieses nach Einbau eines Getriebes wieder betriebsbereit, doch eine Ersatzanschaffung für das 28 Jahre alte Fahrzeug sei unumgänglich. Die Kosten werden sich auf etwa 75 000 Euro belaufen, allerdings könne mit einem Zuschuss von 26 600 Euro gerechnet werden. Voraussetzung sei eine gemeinsame Ausschreibung mit der Stadt Neunburg.

Auch Kreisbrandmeister Ferdinand Duscher lobte die gute Arbeit der Wehren in der Gemeinde. Beim erst kürzlich erfolgten Einsatz in Kulz habe die Alarmierung "hervorragend funktioniert" und auch der Leitstelle bescheinigte er eine "super Arbeit."

Fahne wird restauriert


Für langjährige Treue zum Verein wurden insgesamt 27 Mitglieder mit einer Urkunde ausgezeichnet (siehe Infokasten). Zum Abschluss der Zusammenkunft informierte Thomas Krämer über die Installation einer Beamer-Anlage im Feuerwehrhaus, das im übrigen einen komplett neuen Innenanstrich erhielt. Die Vereinsfahnen befinden sich momentan zur Restauration in Schierling. Die Kosten werden sich auf 2000 Euro belaufen. Als Kassenprüfer wurden Michael Weigl und Reinhold Dietl wiedergewählt. (Im Blickpunkt)

Ehrungen65 Jahre: Alois Baier, Albert Dirnberger, Johann Kramer (Kirchstraße 2), Josef Schütz. 60 Jahre: Alois Held (Johannesstraße 21), Gottfried Reger.

55 Jahre: Erich Schwendner. 50 Jahre: Lorenz Dirnberger, Johann Nothas, Alois Schmitzer. 40 Jahre: Manfred Dirnberger, Alois Krämer (Neudeck), Gerhard Mehltretter, Johann Pößl, Erich Schafbauer, Walter Schauer, Gottfried Sorgenfrei.

35 Jahre: Alois Baier, Erwin Krämer, Johann Kulzer, Alois Pößl. 30 Jahre: Michael Brandl, Klemens Krämer, Thomas Krämer, Helmut Legl, Anton Lößl. 25 Jahre: Michael Kramer. (bej)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.