Freude über neue "Allzweckwaffe"

Freude über neue "Allzweckwaffe" (lba) Jürgen Rieger (rechts) von der Firma Beutlhauser-Bassewitz übergab den Schlüssel des neuen Unimogs U 318 an Bürgermeisterin Marianne Rauh. Das Vorgängerfahrzeug hatte 26 Jahre und 200 000 Kilometer auf dem Buckel. "Einmal in der Gemeinde Schneeräumen bedeutet 100 Kilometer Strecke fahren", betonte Rauh. "Das ist unsere neue Allzweckwaffe am Bauhof." Ein wichtiges Kriterium war ein kleiner Wendekreis. "Für die Siedlungsgebiete und ihre engen Kurven sind andere Masch
Lokales
Theisseil
06.08.2015
4
0
Jürgen Rieger (rechts) von der Firma Beutlhauser-Bassewitz übergab den Schlüssel des neuen Unimogs U 318 an Bürgermeisterin Marianne Rauh. Das Vorgängerfahrzeug hatte 26 Jahre und 200 000 Kilometer auf dem Buckel. "Einmal in der Gemeinde Schneeräumen bedeutet 100 Kilometer Strecke fahren", betonte Rauh. "Das ist unsere neue Allzweckwaffe am Bauhof." Ein wichtiges Kriterium war ein kleiner Wendekreis. "Für die Siedlungsgebiete und ihre engen Kurven sind andere Maschinen nicht geeignet", betont Rauh. Die Bauhofmitarbeiter Christian Schwägerl und Stefan Kiener freuen sich. "Heute ist ein Tag wie Weihnachten." Bild: lba
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.