Theisseiler Gemeinderat stellt wichtige Weichen
Breitband ausbauen

Lokales
Theisseil
31.10.2014
1
0
Drei Bauwerber rannten bei Bürgermeisterin Marianne Rauh und den Gemeinderäten offene Türen ein. Grünes Licht gab es für den Anbau an ein Haus in Letzau, Am Sonnenhang 8, eine landwirtschaftliche Gerätehalle in Edeldorf 5 und eine Dachgaube in der Kirchenstraße 16.

"Damit unser Gemeindebereich gut versorgt und den Bürgern optimal geholfen wird, haben wir das entsprechende Förderverfahren zum Breitbandausbau auf den Weg gebracht", informierte die Bürgermeisterin . Bei der Ausführung punktete das Ingenieurbüro IK-T Manstorfer und Hecht aus Regensburg mit dem wirtschaftlichsten Angebot.

Ließe sich der Breitbandausbau auf inter-kommunaler Ebene realisieren, stünde eine zusätzliche Förderung von 50 000 Euro bereit. Darum beschloss man die Zusammenarbeit und gemeinschaftliche Abstimmung mit den in Frage kommenden angrenzenden Gemeinden. "Sowie der Ist-Zustand in unserer Gemeinde feststeht, kontaktieren wir unsere Nachbarn", erklärte Rauh. Die Sanierung des Kanals in der Geistlicher-Rat-Hösl-Straße übernimmt die Blödt- GmbH aus Vohenstrauß für 19 810 Euro.

"Wie bisher übernehmen wir die Beförderungskosten der Kinder zur Kita 'Löwenzahn'. Damit soll in unserer weit verzweigten Gemeinde eine Ungleichbehandlung vermieden werden", waren sich die Räte einig. Der Beschluss gilt bis 2015.

Um die Resultate der Verkehrsschau vom 18. September richtig deuten zu können, vertagte das Gremium mit den Worten: "Wir wollen uns selbst vor Ort ein Bild machen." Die Einweihung des Brunnens vor der Letzauer Expositur mit Stehempfang findet am Samstag, 8. November, um 15 Uhr statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.