Junge Union bestätigt in der Jahreshauptversammlung gesamte Führungsriege
Unverzichtbar im Gemeindeleben

Zweiter Bürgermeister Heribert Schiller (von rechts), Marianne Rauh und JU-Kreisvorsitzender Benedikt Grimm (Zweiter von links) gratulierten dem wiedergewählten Vorstand um Vorsitzenden Michael Schiller (Fünfter von rechts). Bild: bgm
Vermischtes
Theisseil
21.03.2016
27
0

"Es wird so viel geboten und es ist eine tolle Gemeinschaft. Solche Leute brauchen wir", sagte Bürgermeisterin Marianne Rauh über die Junge Union bei deren Jahreshauptversammlung. Ortsvorsitzender Michael Schiller hatte zuvor eine lange Liste an Veranstaltungen präsentiert. Bei einer Besichtigung der Verwaltungsgemeinschaft in Neustadt zusammen mit dem Ortsverband Parkstein informierten sich die JUler über die moderne Online-Verwaltung. "Da sind wir eigentlich Vorreiter im Landkreis", sagte Schiller. Kassenprüfer Franz-Josef-Völkl attestierte Schatzmeisterin Melanie Bodensteiner einwandfreie Kassenführung. Kreisvorsitzender Benedikt Grimm ermutigte die jungen Schwarzen, die nach wie vor guten Umfrageergebnisse der CSU für die Mitgliederwerbung zu nutzen. "Du leistest nicht nur in Theisseil hervorragende Arbeit, auch im Kreisverband können wir auf dich als unseren Schatzmeister nicht verzichten", sagte Grimm zu Schiller, der bei den Neuwahlen einstimmig als Ortsvorsitzender bestätigt wurde.

Sein Stellvertreter bleibt Christian Bodensteiner, als Schatzmeisterin kümmert sich Melanie Bodensteiner um die korrekte Kassenführung. Die Protokolle führt Alexander Pöllath. Als Beisitzer arbeiten Franz-Josef Völkl, Sebastian Lindner und Daniel Lukas mit. Kassenprüfer ist Stefan Hirmer. Pöllath, Melanie Bodensteiner und Völkl vertreten den Ortsverband als Delegierte bei der Kreisversammlung am 29. Juli in Moosbach.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jahreshauptversammlung (957)Junge Union (87)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.