Kinder und Erwachsene erfahren Geheimnis von Weihnachten
Waldweihnacht bei Nebel mit Pfarrer Ulrich Gruber

(Foto: hch)
Vermischtes
Theisseil
22.12.2015
34
0

Wilchenreuth. Mit "Wir sagen euch an den lieben Advent" zogen 11 Kinder und 17 Erwachsene im dichten Nebel zum Denkmal zu Ehren Gottes. Dort behängten sie den Weihnachtsbaum mit Lichtern und Kugeln.

Pfarrer Ulrich Gruber erzählte von drei Eulen, die durch Wolken, Stürme und Eis zogen, um dem hellsten Stern zu folgen, den sie jemals gesehen hatten. Für die kleinste Eule war der Flug zu beschwerlich. Nach einer tränenreichen Notlandung kam sie zum Stall, in dem das Jesuskind lag. Dort gab es ein Wunder. Die zu Eis gewordene Träne der Eule verwandelte sich in eine Christrose. "In dieser Nacht haben viele Menschen geweint", meinte Pfarrer Gruber. Das Jesuskind sei ein Geschenk Gottes und warte auf uns, wo es hell und warm ist. Man dürfe ihm alles mitbringen, auch das weniger Gute. Gott verwandle alles, auch Tränen, in Christrosen. Das sei das Geheimnis von Weihnachten.Nach dem Segen ging es ins evangelische Gemeindehaus, wo Pfarrer Grubers Frau Manuela Weihnachtsblüten verteilte. Während Inge Kindl und Christa Frank heiße Getränke und Selbstgebackenes ausgaben, begeisterte Klaus Seidel mit fröhlichen und besinnlichen Weisen auf seiner Mundharmonika.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.