Robert Spickenreuther als Kartell-Chef bestätigt
Ja zu Strippenzieher

Zur Wiederwahl gratulierte Bürgermeisterin Marianne Rauh Kartell-Vorsitzendem Robert Spickenreuther Bild: zer
Vermischtes
Theisseil
14.10.2016
14
0

Letzau. Dieses Kartell braucht es. Es koordiniert die Termine der vielen Vereine rund um die Orte Theisseil und Letzau. Die Fäden laufen bei Vorsitzendem Robert Spickenreuther zusammen, der jährlich zwei Sitzungen anberaumt. Nun trafen sich die Delegierten wieder im Gemeindehaus. Neuwahlen standen auf der Tagesordnung.

Spickenreuther stellte sich erneut als Vorsitzender und Sprecher zur Wahl - und erntete 100 Prozent Zustimmung von den Delegierten. Er nahm das Amt für weitere zwei Jahre an und äußerte Bitten. Eine war etwa, dass die Vereine ihm noch mehr Informationen über sich liefern sollen. Fotos für Impressionen auf der Homepage fehlten ihm auch noch. "Die müssen dringend erneuert werden, sie müssen aktuell sein."

Dieses Mal stellte die Kinder- und Jugendbeauftragte Beate Spickenreuther ihren Verein, den Kreisjugendring Neustadt, vor. Vor 15 Jahren kam er zum Laufen, seit zwei Jahren kümmere sich eine Dreiergruppe, die Ansprechpartner für Jugendlichen und Eltern ist und überörtlich mit dem Kreisjugendring zusammenarbeitet. "Hilfe erhalten wir durch die Gemeinde. Viele Vereine unterstützen uns." Der Kreisjugendring plane Veranstaltungen und ein Jugendprogramm etwa mit Faschingstreff oder Farbenfest, das sich über das Jahr hinweg erstreckt.

Bürgermeisterin Marianne Rauh freute sich über die vielen Aktivitäten des Sommerhalbjahrs. Gut sei, dass Terminüberschneidungen vermieden werden. "So können die Vereine das Leben in der Gemeinde auffüllen und gestalten." Die nächste Kartellsitzung ist am 20. März. Die Landjugend wird sich vorstellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kartell (6)Robert Spickenreuther (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.