Elke und Kurt Tetzner zum 25. Mal beim "Steiner Wirt"
Auf Entdeckungstour

Die treuen Urlaubsgäste Elke und Kurt Tetzner überraschte Bürgermeister Ludwig Prögler (links) zusammen mit Ernst Schultes und den Gastgebern Gabi und Josef Braun. Bild: ad
Vermischtes
Tiefenbach
24.09.2016
7
0

Bereits 25 Mal verbringt das Ehepaar Elke und Kurt Tetzner aus Nobitz bei Altenburg in Thüringen seinen Urlaub im Gasthof "Steiner Wirt". Mit einer kleinen Feierstunde bei einer gemütlichen Kaffeetafel überraschten die Gastgeber Gabi und Josef Braun ihre treuen Urlauber.

Auch Bürgermeister Ludwig Prögler und Fremdenverkehrsvereinsvorsitzender Ernst Schultes waren gekommen, um diese lange Verbundenheit zum Urlaubsdomizil zu würdigen. "Eine der schönsten Aufgaben eines Bürgermeister ist es, Gäste für ihre langjährige Treue zum Urlaubsort zu ehren", betonte das Gemeindeoberhaupt. Er dankte Elke und Kurt Tetzner im Namen der Gemeinde und überreichte eine Erinnerungsurkunde, eine DVD, eine Kaffeetasse mit Süßem, Lesestoff und die neue Broschüre "Tiefenbach - hier lässt's sich leben!". "Dies ist eine Auszeichnung sowohl für die Gäste, als auch für die Gastgeber", lobte Bürgermeister Prögler. Schultes dankte den treuen Urlaubern mit einer geklöppelte Sonnenblume und der Ehrennadel in Gold.

Dabei war es purer Zufall, dass 1992 der Ausflug des Kegelklubs Glachau aus Sachsen in den Gasthof "Steiner Wirt" führte. Hier passt einfach alles, meinen die Tetzners, die seither öfter gekommen sind: die gute Küche, das Ambiente, die schöne Landschaft. Sie gehen wandern, sammeln Pilze, machen Ausflüge und schwärmen vom Baden. Es gebe hier immer etwas Neues zu entdecken, meinen die beiden - und empfehlen ihr Urlaubsdomizil weiter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.