Freibadsaison startet am Samstag
Schildkröte löst Krokodil ab

Die auffälligste Neuerung im Freibad findet sich im Nichtschwimmerbereich. Dort wartet eine aufblasbare Schildkröte auf die jungen Badegäste. Das Bad wird am Samstag öffnen. Bürgermeister Franz Stahl (rechts) ließ sich von Stadtwerkechef Peter Fröhlich (Mitte) und Schwimmmeister Peter Faget über die Arbeiten zur neuen Saison informieren. Bild: axs
Freizeit
Tirschenreuth
11.05.2016
142
0

So langsam schleicht sich der Sommer in den Landkreis. Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne angenehm warm vom Himmel scheint, dann haben viele Wasserratten, Schwimmer und Badenixen nur noch eins im Kopf: Ab ins Freibad. Das öffnet am Samstag seine Pforten.

Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren. Mäharbeiten, hier und da noch einen Klecks Farbe, dann können die Badegäste kommen. Ein 10-Meter-Sprungturm, drei Becken, ein Beachvolleyballfeld und eine weitläufige Liegewiese, das Freibad hat einiges zu bieten. Damit ist die Anlage seit Jahren eine Attraktion weit über die Landkreisgrenzen hinweg. Um für den Sommer bestens gerüstet zu sein, laufen die Arbeiten im Bad bereits seit mehreren Monaten.

Stabile Eintrittspreise


Schwimmmeister Peter Faget, Fachangestellter Wolfgang Nurtsch und Gärtner Josef Schön waren dabei an vielen kleinen Baustellen im Einsatz. So wurden etwa das Nichtschwimmerbecken neu gestrichen, der Steingarten erweitert, die eine oder andere Hecke entfernt bzw. gestutzt und ein neues Pumpenhaus gebaut. Die auffälligste Neuerung allerdings findet sich im Nichtschwimmerbereich. Dort wartet heuer eine riesige aufblasbare Schildkröte auf die jungen Badegäste und lädt zum herumtollen ein. Die Eintrittspreise bleiben gegenüber dem Vorjahr gleich (Erwachsene 3 Euro, Jugendliche/Studenten 1,50 Euro) und auch bei den Öffnungszeiten gibt es keine Veränderung. Täglich von 9 bis 20 Uhr kann man ins kühle Nass abtauchen, lediglich am Montag und am Mittwoch geht es erst um 13 Uhr los. Bürgermeister Franz Stahl machte sich vorab schon einmal ein Bild vom Zustand der Anlage.

"Das Bad macht einen sehr guten Eindruck", erkannte das Stadtoberhaupt und sprach den Mitarbeitern seinen Dank für ihren Einsatz aus. Am Wochenende startet die Saison und zwar bei jeder Witterung. Schwimmmeister Peter Faget erklärt: "Eigentlich wollten wir etwas früher öffnen, aber uns ist eine Woche Winter dazwischengekommen." Aufgrund der Temperaturen im April konnten die Becken nicht richtig aufgeheizt werden. "Da hätten wir das Gas umsonst verheizt", so Faget.
Weitere Beiträge zu den Themen: Freibad Tirschenreuth (6)Freibadöffnung (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.