Kunst von hier im Museumsquartier

Als blutige Angelegenheit erweist sich das Werk "Torso" von Toni Eichinger.
Kultur
Tirschenreuth
28.10.2016
123
0

23 Künstler und 55 Unikate. Das sind die Eckdaten zur Jahresausstellung des Kunstvereins Tirschenreuth im Museumsquartier. Und dahinter steckt weit mehr als die nackten Zahlen.

Bürgermeister Franz Stahl und Kunstverein-Vorsitzende Petra Schicker eröffnen am heutigen Freitag die Präsentation, die bis 27. November zu sehen ist. Neben den Ausstellern des KVT sind, was auch bereits schöne Tradition ist, die Tirschenreuther Schulen an der Ausstellung beteiligt.

Die Grund-, die Förder- und die Mittelschule sowie das Stiftland-Gymnasium beweisen, dass an ihren Wirkungsstätten so manch künstlerisches Talent schlummert. Die Schülerarbeit werden im Pädagogikraum und im Durchgang zwischen Fischereimuseum und Museumsquartier sowie im Foyer präsentiert. Die Werke des KVT sind im Alois-Hörmann-Saal ausgestellt.

Gedenken an Erich Werner


Mit den letzten zwei Ikonen, die Erich Werner gemalt hat, gedenken die Künstler ihres im Februar verstorbenen langjährigen Mitglieds. Etwa 30 Künstler aus der ganzen Region gehören dem Kunstverein Tirschenreuth aktuell an. In Gemeinschafts- und Einzelausstellungen präsentieren sie mehrmals im Jahr ihre Werke.

Auch Fortbildung und Inspiration durch andere Künstler stehen auf dem Programm. Besonders hervorzuheben ist das Triptychon "Begegnung", zu dem Klaus Sackstraus, Petra Gehring und Desislava Dimitrova je ein Teil gefertigt haben. Rein von der Idee her ist dieses Meisterwerk der Ausreißer nach oben. Was Technik, Ausdruck und Aussage betrifft, braucht sich aber keines der anderen Werke dahinter zu verstecken.

Die Tirschenreuther Künstler zeigen gewohnt hervorragende Qualität und beweisen einmal mehr, dass Kunst auch in einer Stadt der Größenordnung von Tirschenreuth möglich ist.

Auch Skulptur


Neben der Malerei glänzt Hans-Georg Schulze einmal mehr mit seinen außergewöhnlichen Skulpturen. Auch neue Namen finden sich auf der Ausstellungsliste. Zum Beispiel Christine Kreuzer aus Weiden, die eine Tonkrippe präsentiert.

Aussteller und InfoAn der Jahresausstellung des KVT sind folgende Künstler aktiv beteiligt: Tom Brankovic, Dimitrova Desislava, Emma Eckert, Anton Eichinger, Gislinde Ernst, Friedrich Fischer, Petra Gehring, Rudolf Jäger, Norbert Koenen, Christine Kreuzer, Christine Michl, Kerstin Rumswinkel, Klaus Sackstraus, Irmtraud Schicker, Petra Schicker, Hans-Georg Schulze, Stefanie Schulze, Margret Seer, Dr. Wolfgang Seidel, Inka Seidel, Angelika Sticht, Erich Werner und Jutta Wimmer. Geöffnet ist die Ausstellung von Dienstag bis Sonntag, 11 bis 17 Uhr (tr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kunstverein (17)Jahresausstellung (4)KVT (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.