Musiktheater der Kreismusikschule auf Tournee durch den Landkreis
Orpheus in der Unterwelt

Gut aufgelegt ist die Theatergruppe der Kreismusikschule. Mit "Orpheus in der Unterwelt" geht es auf Tournee. Bild: exb
Kultur
Tirschenreuth
20.04.2017
305
0

Mit der Buffo-Oper von Jacques Offenbach "Orpheus in der Unterwelt" geht die Erwachsenentruppe der Musiktheaterklasse der Kreismusikschule auf Tournee durch den Landkreis. Die Handlung persifliert die griechische Sage von Orpheus und Eurydike.

Mit den Göttern des Olymp, die den Hades besuchen, um sich zu amüsieren, wird gleichzeitig die Doppelmoral der besseren Gesellschaft des Zweiten Kaiserreichs karikiert. Zur Zeit der Uraufführung konnten sich viele Personen der Pariser Gesellschaft in dem Stück wiedererkennen. Die griechische Mythologie war ein beliebtes Gesprächsthema der feinen Leute. Und Offenbach nahm mit seinem Orpheus den Antikenkult gehörig auf die Schippe.

Dem Kaiser gefiel es


Selbst der regierende Kaiser Napoléon III. blieb nicht verschont. Er konnte sich in der Figur des liebestollen obersten Gottes Jupiter wiederfinden. Die Oper gefiel dem Kaiser; er nahm Offenbach die Anspielungen anscheinend nicht übel und applaudierte laut. Das bekannteste Musikstück ist der sogenannte Höllen-Cancan (im Original allerdings als "Galop infernal" bezeichnet) im zweiten Akt, ein Gassenhauer, der auch heute noch bekannt ist und häufig auch separat aufgeführt wird.Unter der Gesamtleitung von Carol Bischoff (stellvertretende Leiterin der Kreismusikschule) spielen und singen erwachsene Schüler, begleitet von einem kleinen Orchester mit Cezary Antkowiak am Klavier, Jakob Johannes Schröder an der Violine, Stefan Jordanesku am E-Bass sowie Max Schmidkonz am Schlagzeug. Mit dabei sind Schülerinnen aus der Ballettklasse Waldsassen unter der Leitung von Sylvia Brauneis.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, Spenden willkommen.

AufführungenGleich sieben Aufführungen bietet die Kreismusikschule mit dem Stück "Orpheus in der Unterwelt". Premiere ist am Samstag, 29. April, 19.30 Uhr, Mitterteich, Josefsheim. Weitere Aufführungen sind:

Sonntag, 30. April, 14 Uhr, Neualbenreuth, Tillensaal; Freitag, 5. Mai, 20 Uhr, Wiesau, Pfarrsaal; Sonntag, 7. Mai, 17 Uhr, Waldsassen, Städtische Turnhalle; Samstag, 20. Mai, 19.30 Uhr, Plößberg, Kultursaal; Sonntag, 21. Mai, 17 Uhr, Kemnath, Realschule (Turnhalle); Samstag, 27. Mai, 19.30 Uhr, Tirschenreuth, Kettelerhaus; Sonntag, 28. Mai, 17 Uhr, Tirschenreuth, Seebühne.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.