Tirschenreutherin ist in Weltstadt erfolgreich
Die talentierte Anna Zant ist in London unterwegs

Im schillernden Silber-Dress bewies Anna Zant dem Tirschenreuther Publikum ihre Tanzkünste. Bild: ubb
Kultur
Tirschenreuth
06.01.2015
43
0

Während einige mit 26 Jahren noch immer nicht wissen, welchen Beruf sie anstreben sollen, gibt Anna Zant weiter kräftig Gas. Als Sängerin, Schauspielerin, Tänzerin und jetzt auch als Luftakrobatin verdient sich die Tirschenreutherin ihr Geld in der Kulturmetropole London.

"Und es macht alles total Spaß", sagt Anna Zant auf die Frage, welche ihrer vielseitigen Begabungen ihr am besten gefällt. Bei einem Konzertabend in Tirschenreuth erzählt sie aus ihrem aufregenden Künstlerinnenleben. Das interessiert ihre früheren Freunde brennend.

Kaum war in der Kreisstadt das Konzert mit Anna Zant am Samstag im "Seenario" bekannt, war es ausverkauft. Ebenso schnell waren die Karten für die Zusatzvorstellung weg.

Beim Auftritt ist die junge Frau, die nach einer Ausbildung an der Kreismusikschule Tirschenreuth ihr National Diploma an der ältesten britischen Akademie für darstellende Künste absolviert hat, nicht alleine. Anna Zant bringt ihren Freund und Bühnenpartner, den Engländer Charles Blyth mit. Das attraktive Künstlerpaar entführt das knapp 300-köpfige Publikum durch die Welt der Musicals.

"Bildhübsch ist eure Tochter, und wie schön sie singt", bekommen in der Pause die stolzen Eltern zu hören. Tatsächlich finden die Zuhörer bei Musicals wie "Music of the Night" aus Phantom der Oper, "Can you feel the Love tonight" aus König der Löwen oder "Ich gefall' mir" aus West Side Story viel Gefallen an der ebenso hübschen wie begabten Sängerin. Mit Temperament und Tempo präsentieren Anna und Charles über 20 Musicalsongs. Es wird getanzt, ein bisschen Show gemacht, ein schillerndes Bühnenleben präsentiert.

Täglich Training

Was leicht und locker erscheint, ist aber harte Arbeit. Anna Zant erzählt im Gespräch mit unserer Zeitung von täglichem Training, täglich Sport und dem ständigen "am Ball bleiben müssen". Lachend sagt sie, dass sie ja eigentlich schon von klein auf "vieles gleichzeitig gemacht hat". Ihr Fleiß, ihre Hartnäckigkeit und ihr Talent haben ihr Engagements für die Kreuzfahrtschifflinie Aida, beim BBC, bei einer Hongkonger Hit Television Serie und unter anderem als Tänzerin in der berühmten Royal Albert Hall eingebracht.

Aber in der Künstlerbranche muss man sich stets neu definieren und behaupten: Ihre Ausbildung in Luftakrobatik am National Centre for Circus Art kann Anna Zant bei einem neuen Engagement unter Beweis stellen. Ab Februar ist sie unter anderem damit auf der Bühne der Londoner Company "The Vaults" unter der Waterloo Station zu erleben. "Dort wirke ich bei einer neuen Art von Bühnenkunst mit", berichtet die Tirschenreutherin, die sich kein anderes Leben als auf den "Brettern der Welt" vorstellen kann.

Nur ihren Charles wünscht sie sich nach London zurück. Er tourt derzeit mit dem "White Horse Theater" ausgerechnet in Bayern umher. Den Weihnachtsurlaub in Tirschenreuth haben sich beide deshalb gemeinsam gönnen können. "Ich genieße die Ruhe und die Natur daheim, in London ist es manchmal echt stressig", schwärmt Anna Zant vom Stiftland und verspricht, immer wieder zurückzukommen, egal wo sie unterwegs sein wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.