Von klassisch bis zeitgenössisch

Kultur
Tirschenreuth
01.09.2015
7
0

Mit der Erfolgsstory "Das Boot" startet die Stadt Tirschenreuth fulminant in die neue Theater- und Konzertsaison. Aber nicht nur wegen Hardy Krüger jr. in der Hauptrolle empfiehlt sich das Kulturprogramm.

Das Angebot reicht von klassisch bis zeitgenössisch und bietet damit für jeden Geschmack etwas Passendes. Die Stadt ermöglicht für einen erschwinglichen Preis Kultur vor der Haustüre. Populäre Künstler und hochrangige Ensembles können die Interessierten auf der Tirschenreuther Bühne genießen.

Den Anfang macht am Samstag, 14 November, "Das Boot". Der Theaterbetrieb "a.gon München" konnte den hochkarätigen Schauspieler Hardy Krüger jr. für das Drama engagieren. Man darf gespannt sein, wie das Theaterensemble diese kompakte Handlung im Zweiten Weltkrieg auf dem deutschen U-Boot im Jahr 1941 inszeniert.

Auf eine ausgedehnte musikalische Reise von Wien über Berlin nach New York begeben sich die Besucher zum Jahresbeginn am 2. Januar 2016 mit den Hofer Symphonikern unter der Leitung von Dirigent Hannes Ferrand. Carry Sass wird als Musicalstar mit ihrem Gesang und ihrem Temperament das Publikum auf diesem Streifzug begleiten. Berühmte Ohrwürmer unter anderem aus den Musicals Evita, Cabaret, West Side Story und viele legendäre Filmmusikausschnitte runden den Genuss ab.

Energiegeladen zelebriert der Sänger Markus Engelstädter mit seiner Band am Samstag, 19. März 2016, den unverkennbaren Queen-Sound. Emotionen pur verursachen seine musikalische Begeisterung und sein Talent. Brillant und eindrucksvoll vereint mit seiner Band, bindet er ein zehnköpfiges Streichorchester und eine Opernsängerin in das musikalische Geschehen ein.

Die amüsante Seite des Kulturlebens bringt das Landestheater Oberpfalz. Am Samstag, 23. April 2016, parodiert das Ensemble Heinz Erhardt auf der Bühne des Kultur- und Veranstaltungszentrums Kettelerhaus. Das wird ein Wiedersehen mit dem großen deutschen Komiker. Musikalisch endet die Veranstaltungsreihe mit einem Muttertagskonzert der Kreismusikschule. Der Eintritt ist frei, allerdings sind Spenden für den Förderverein "MUT" willkommen. Der Vorverkauf der Einzelkarten zum Preis zwischen 14 und 17 Euro (Abendkasse zwei Euro mehr) startet am Dienstag, 1. September, bei Tourist-Info/Stadtmarketing Tirschenreuth, Telefon 09631/600-248 und -249, theater@stadt-tirschenreuth.de oder den bekannten Vorverkaufsstellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.