500 Euro aus Konzert des Reservistenmusikzugs gehen an Seniorenheime
Freude für demente Bewohner

Heimleiter Andreas Neugirg, Jennifer Graser, Gabriele Schieder mit Therapie-Hund Emma, Heike Walther, Bürgermeister Franz Stahl und Cornelia Stahl (von links) bei der Übergabe der Unterstützung für demente Bewohner. Bild: heb
Lokales
Tirschenreuth
13.10.2014
29
0
Über eine Spende von 500 Euro freuten sich Heimleiter Andreas Neugirg und Mitarbeiter der BRK-Seniorenheime. Auf Anregung von Cornelia Stahl, die in der sozialen Betreuung der Einrichtung tätig ist, wird der Betrag für die Alltagsbegleitung von Bewohnern, die unter Demenz leiden, verwendet. Das Geld stammt aus dem Benefizkonzert des Reservistenmusikzugs Oberpfalz zum Jubiläum der Stadt Tirschenreuth im Kettelerhaus. In der Spendenbox kamen durch großzügige Besucher und eine Aufrundung durch die Stadt 500 Euro zusammen. Als kleines Beispiel für die Betreuung der dementen Heimbewohner präsentierte Gabriele Schieder die Therapie-Hündin Emma, die den Betroffenen viel Freude macht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.