Abbau von Geräten an drei Standorten - Kaum genutzt
Abpfiff am Spielplatz

29 Spielplätze gibt es in Tirschenreuth, manche werden kaum mehr benutzt, weil sich drum herum kaum mehr kleine Kinder finden. Hier will die Stadt unnötig Kosten für den Unterhalt der Geräte sparen und die Plätze in Rasenflächen umwandeln. Die Spielplätze am Birkenweg (Bild), Dr.-Hauer-Weg und im Bereich Rote Erde West werden deshalb aufgelassen. Bild: ws
Lokales
Tirschenreuth
28.03.2015
6
0
Auf eine "veränderte Situation" reagierte der Stadtrat bei seiner Sitzung am Donnerstag. In die kurze Tagesordnung wurde der Punkt "Spielplätze" mit aufgenommen. Eine Bestandaufnahme hat gezeigt, dass manche Plätze nicht mehr genutzt werden. Etwa am Birkenweg, im Gebiet Rote Erde West oder am Dr.-Hauer-Weg. Diese Spielplätze werden jetzt aufgelassen.

Der Rechnungsprüfungsausschuss hatte die Anregung gegeben, die Situation bei den Spielplätzen zu überprüfen. Vornehmlich sollte dabei die Notwendigkeit betrachtet werden. Laut Bürgermeister Franz Stahl gibt es in Tirschenreuth und den zugehörigen Orten 29 Spielplätze. Nachdem in manchen Bereichen kaum mehr Kleinkinder wohnen, könnte auf einige Plätze verzichtet werden. Laut Stahl würde die Pflege der Flächen sowie der Geräte einiges an Kosten verursachen. Würden die Angebote nicht genutzt, könnte darauf verzichtet werden. Allerdings will man die Plätze als Rasenflächen erhalten.

Stahl: Wir wollten Qualität

Im Gremium herrschte breite Zustimmung, auf eine veränderte Situation zu reagieren. "Wir wollen Qualität, statt Quantität", betonte Stahl. Paulus Mehler (CSU) regte an, die Flächen nicht gleich zu veräußern. Es könnte ja wieder ein Bedarf entstehen. Einstimmig war das Gremium für eine Auflassung der drei genannten Spielplätze.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.