Abenteuer kann beginnen

Die zweite Mannschaft der SG 1549 Tirschenreuth mit Sascha Korp, Gerhard Härtl, Thomas Berndt, Johanna Meier und Michael Reiter (von links) freut sich schon auf den Liga-Schießbetrieb. Bild: hä
Lokales
Tirschenreuth
04.11.2015
7
0

Der Bogensport in der Kreisstadt boomt und befindet sich in einem wahren Höhenflug. Nun hat auch die zweite Mannschaft die Relegation gewonnen und tritt in der Bezirksliga an.

Nachdem die erste Mannschaft der SG 1549 Tirschenreuth in der vergangenen Saison überraschend, aber letztlich deutlich, die Meisterschaft in der Bezirkliga vor den Regensburger Bogenschützen gewonnen hat und damit in die Oberliga Nordost aufgestiegen war, formierte sich sofort eine zweite Garnitur. Diese musste sich aber erst für die Bezirksliga qualifizieren.

Gegner war ein Jugendteam vom BSC Sulzbach-Rosenberg. Die Tirschenreuther traten zum ersten Mal mit einer neu zusammengestellten Bogen-Mannschaft an. Der Tirschenreuther Mannschaftsführer Gerhard Härtl hatte die drei stärksten Schützen für die ersten Durchgänge nominiert.

Die Kreisstädter starteten erfolgreich. Sie gewannen zunächst mit 197:185, steigerten sich auf 211:184 und erzielten im dritten Durchgang (220:183) einen neuen Vereinsrekord. Mit 220 Ringen überbot das Team die Bestleistung der ersten Mannschaft um einen Ring. Im Gefühl der sicheren Führung mit 6:0 Punkten wechselten die Tirschenreuther durch und ließ auch die anderen Schützen zum Zuge kommen. Auch sie machten ihre Sache recht gut, obwohl dieser Durchgang verloren ging. "Aber 178 Ringe sind ein gutes Resultat für die Bezirksliga" meinte Spartenleiter Armin Thoma. Im fünften Durchgang wurde der Deckel aber dann endgültig draufgemacht. Mit 276:216 war die Qualifikation für die Bezirksliga sicher. Richtig ernst wird es die für Mannschaft am 21. November in Hirschau, dann steht der erste Wettkampf an.

Bereits am Samstag, 7. November, beginnt für die erste Mannschaft das Abenteuer Oberliga Nord-Ost. Der erste Wettkampftag findet in der neuen Halle des BS Feucht statt. Wettkampfbeginn ist um 10.15 Uhr.

Gegner der Tirschenreuther sind der BSC Sulzbach-Rosenberg, BS Feucht, KPSG Zirndorf, SV Neuendettelsau, SSG Dynamit Fürth, VfL Veitsbronn und GS Boxdorf III. Aufsteiger Tirschenreuth weiß um die schwere der Aufgabe. Deshalb ist das Ziel zunächst der Klassenerhalt.

Um 14.45 Uhr findet an gleicher Stelle der erste Wettkampftag der Bayernliga Nord statt. In dieser Liga schießen unter anderem der BSC Bärnau, die SG Schwarzenfeld und die SG Diana Hirschau. I
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.