Allein 120 Unternehmen aus dem Landkreis profitieren von den Kreditzusagen der LfA-Förderbank
Die Wirtschaft nutzt die Chancen

Dr. Thies Claussen: "Wir wollen die Rahmenbedingungen für Wachstum und Investitionen der mittelständischen Wirtschaft in der Region weiter verbessern."
Lokales
Tirschenreuth
10.12.2015
0
0
Na, das hört sich doch gut an: Rund 74 Millionen Euro an zinsgünstigen Förderkrediten flossen in den vergangenen drei Jahren in die Landkreise Tirschenreuth, Neustadt und die Stadt Weiden. Damit wurden rund 300 neue Arbeitsplätze geschaffen und 6500 bestehende gesichert.

Meinungsaustausch

Die Zahlen nannten der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der LfA- Förderbank Bayern, Dr. Thies Claussen, und der Generalbevollmächtigte Dr. Hans Schleicher am Donnerstag im Tagungsraum des Restaurants "Seenario". Unter dem Stichwort "Chancen nutzen im Wirtschaftsraum Nordoberpfalz" diskutierte Landrat Wolfgang Lippert, sein Neustädter Kollege Andreas Meier und der Weidner Oberbürgermeister Kurt Seggewiß mit Vertretern aus der Politik, der örtlichen Wirtschaftsförderung sowie der Kammern und den regionalen Geschäftsbanken.

Lippert stellte klar, dass sich Betriebe dank der LfA-Mittel für die Zukunft gut aufstellen könnten. Allein im Landkreis Tirschenreuth profitierten knapp 120 Unternehmen von den Förderungen, die über die Hausbanken der Firmen beantragt und ausbezahlt worden sind. In der Nordoberpfalz seien es insgesamt sogar mehr als 370 Unternehmen.

"Wir wollen die Rahmenbedingungen für Wachstum und Investitionen der mittelständischen Wirtschaft in der Region weiter verbessern", nannte Claussen als Ziel. "Mit Hilfe unserer Förderkredite finanzierten die Unternehmen in der Nordoberpfalz Vorhaben in Höhe von 93 Millionen Euro." Gefragt waren vor allem Finanzierungen in den Bereichen Modernisierung, Erweiterungen und Energieeffizienz.

Individuelle Programme

Zusammen mit den örtlichen Partnern bei den Sparkassen, Genossenschafts- und Privatbanken stelle die LfA Jungunternehmern und Mittelständlern das individuell passende Förderpaket bereit. "Damit unterstützen wir Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungsgewerbe und Freie Berufe bei Investitionen und bei der Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen."

Gerade in der Gründungsphase sei eine der größten Hürden der schwierige Zugang zur Startfinanzierung. So konnten 85 Jungunternehmer in der Nordoberpfalz Vorhaben mit einem Volumen von fast 24 Millionen Euro realisieren und über 130 neue Arbeitsplätze schaffen. Zusätzlich biete die LfA bei nicht ausreichenden Sicherheiten den Unternehmen eine Risikoübernahme über Bürgschaften und Haftungsfreistellungen an.

Neue Zusagen

Das sei oft eine entscheidende Voraussetzung dafür, dass die Hausbank überhaupt einen Kredit gewähre. "In der Nordoberpfalz habe die LfA so neue Kreditzusagen in Höhe von 16 Millionen Euro ermöglicht," ergänze der LfA-Generalbevollmächtigte Dr. Schleicher.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.