Alles Fisch im Landkreis

Der Eröffnung der 18. Fischwochen mit dem Markt der regionalen Genüsse bescherte am Sonntag Petrus ein fehlerfreies Wetter.
Lokales
Tirschenreuth
28.09.2014
0
0

Fischerei prägt die Region seit 1000 Jahren. Die Rahmenbedingungen haben sich stetig verändert. Probleme hängen oft wie dunkle Wolken über den Teichen - aber nicht nur. Petrus hatte ein Einsehen mit seinen Berufskollegen und bescherte zur Eröffnung der 18. Erlebniswochen Fisch Kaiserwetter.

Die Bevölkerung ließ sich deshalb nicht zweimal bitten und strömte in Scharen auf das Gelände am Platz am See im Fischhof-Park. Eine gelungene Großveranstaltung, wie sie die Kreisstadt seit der Gartenschau im Vorjahr nur allzu gut kennt. Musikalisch sorgten die Stadtkapelle und die Kombo der Kreismusikschule für die perfekten Töne. Arge-Vorsitzender Hans Klupp machte bei der offiziellen Eröffnung deutlich, dass an diesem Tag die Probleme, denen sich die Fischerei derzeit stellen muss, ausnahmsweise außen vor bleiben sollten. Feiern sei angesagt. Und dafür war alles bestens vorbereitet.

Der Markt der Genüsse machte seinem Namen alle Ehre und präsentierte alles, was die Region an kulinarischen Schmankerln zu bieten hat. In der Hauptsache natürlich Fisch. Frisch geräucherte Forellen, Karpfenburger, Karpfenfilet-Semmeln und Karpfenbratwürste fanden reißenden Absatz.

Die Menschen in Tirschenreuth ließen sich nicht zweimal bitten und strömten in Scharen auf das Gelände am Platz am See im Fischhof-Park. Bilder von Norbert Grüner.



Aber auch fleischige Köstlichkeiten, wie etwa Bisongulasch, gingen über die Theken. Der Karpfentrunk der Friedenfelser Schloßbrauerei erfrischte, nachdem der Sommer mit seiner besten Laune zurückgekehrt war, durstige Kehlen. Das erste Fass stach Landrat Wolfgang Lippert an - professionell mit drei Schlägen.

Eine Riesengaudi hatten die Kinder bei der Karpfen-Olympiade, bei der sie Wissen gegen Preise tauschten. "Kunst und Kaffee" lautete das Motto im Fischhof. Hier verkauften Kunsthandwerker allerlei Originelles. Und wie es das Motto versprach, gab es hier auch leckere Heißgetränke.

Am Parkplatz des Amtsgerichts war das "grüne Zentrum" eingerichtet. Dort informierten unter anderem Vertreter der Landwirtschaft, wie das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Bauernverband und Maschinenring.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.