Alpenverein bietet Tour über Höhenrücken des Kaitersbergs im Bayerischen Wald
Einsteiger auf Schneeschuhen

Lokales
Tirschenreuth
12.01.2015
7
0
Der Umstieg auf Schneeschuhe bietet Wanderern und Nichtskifahrern die Möglichkeit, eine verschneite Winterlandschaft naturverträglich zu entdecken. Auf einfache Weise verbindet Schneeschuh-wandern Sport mit einem winterlichen Naturerlebnis, das für alle Generationen geeignet ist.

Die Alpenverein-Sektion Karlsbad mit Sitz in Tirschenreuth vermittelt eine Tour am Sonntag, 25. Januar, im Bayerischen Wald. Abfahrt ist um 7.30 Uhr in selbstorganisierten Fahrgemeinschaften, Treffpunkt um 8.50 Uhr mit dem Tourenleiter Bruno Zimmerer in Schwandorf am Bahnhof-Vorplatz. Einsteiger wie Fortgeschrittene sind willkommen. Bei Schneemangel wird das Tourenangebot als Winterwanderung ohne Schneeschuhe durchgeführt.

Wer den Blick in die Ferne und die Schönheit des Bayerischen Walds liebt, für den ist die Tour über den Höhenrücken des Kaitersbergs das Richtige. Mit prächtigen Ausblicken ins Zellertal, in dem Lamer Winkel und bei guter Fernsicht mit einem Panorama bis zur Alpenkette zählt die Wanderung zu den schönsten im Bayerischen Wald. Auf dem Höhenrücken berührt die Tour zahlreiche Aussichtspunkte wie Kreuzfelsen (999 Meter) und Mittagsstein (1034 Meter). Dort lädt die Kötztinger Hütte zur Brotzeit ein.

Angesprochen werden neben Naturschutzaspekten die Ausrüstungsfrage bei Schneeschuhtouren im Mittelgebirge und Gebirge. Welche Auf- und Abstiegstechnik verwendet man? Wie quert man einen Hang? Lawinenkunde und der Umgang mit dem Suchgerät sind nicht Bestandteil dieser Tour. Der Schneeschuh-Schnuppertag wird den winterlichen Verhältnissen am Berg angepasst.

Die Teilnahme an der Schneeschuh-Wanderung setzt Fitness für eine Tagestour im Mittelgebirge auf verschneiten Waldwegen und Steigen mit Spurarbeit voraus, die Gehzeit auf der 13 Kilometer langen Strecke erfordert vier bis fünf Stunden. 550 Höhenmeter sind im Auf- und Abstieg zu überwinden. Mitzubringen sind Schneeschuhe (Info für Ausleihe beim Tourenleiter), Teleskopstöcke oder Skistöcke mit Winterteller, wasserabweisende, verwindungssteife, trittstabile, knöchelhohe Wanderstiefel, Gamaschen, wasserabweisende, atmungsaktive Hose und Jacke, Gamaschen, eventuell eine Überhose, Handschuhe, Mütze, Sonnenschutz, ein kleiner Tagesrucksack mit Tagesverpflegung und Getränk in der Thermosflasche, Erste-Hilfe-Set, Rettungsdecke.

Die Teilnahme kostet für Mitglieder des DAV Karlsbad 16 Euro (Kinder, Jugendliche, ehrenamtliche Mitarbeiter 8 Euro), für Mitglieder anderer DAV-Sektionen 20 Euro und für Nichtmitglieder 32 Euro. Zusatzkosten: Leihgebühr für Schneeschuhe, Fahrtkosten. Anmeldeschluss für sechs bis acht Teilnehmer ist am Mittwoch, 21. Januar, über alpenverein.zimmerer@gmx.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.