Andrea Steger übernimmt Kundendienstbüro der HuK-Coburg
Fachfrau leitet neues Büro

Freuen sich über das neu eröffnete Büro (von links): Manfred Sommer, Vertrauensmann Mitterteich, Bezirksleiter Joachim Seidl, Stefan Oettmeier, Leiter der Geschäftsstelle Regensburg, Bürgermeister Franz Stahl, der ehemalige Tirschenreuther Kundenbetreuer Walter Günther und die Leiterin des neuen Kundendienstbüros in der Kreisstadt, Andrea Steger. Bild: tr
Lokales
Tirschenreuth
31.10.2015
157
0
Bisher war die Absicherung und Vorsorge über die Huk-Coburg Versicherungsgruppe in Tirschenreuth fest mit dem Namen Walter Günther verbunden. Nach 30 erfolgreichen Jahren reicht der Vertrauensmann den Staffelstab an Andrea Steger weiter.

Seit 19. Oktober leitet die Versicherungsexpertin das neue Kundendienstbüro in der Bahnhofstraße 20 gegenüber der Stadtwerke im Teo-Komplex. Die 47-jährige Versicherungsfachfrau (IHK) tritt mit ihrer langjährigen Erfahrung aus dem Kundendienstbüro in Weiden in die Fußstapfen ihres Vorgängers Walter Günther. Der Vertrauensmann hatte durch sein Engagement in den vergangenen 30 Jahren einen großen Kundenstamm aufgebaut.

Bürgermeister Franz Stahl freute sich, dass ein Leerstandsgebäude wieder mit Leben erfüllt worden ist. Er stellte die Wichtigkeit von Dienstleistern für die Stadt heraus und informierte darüber, dass in Tirschenreuth auf einen Arbeitnehmer der auswärts arbeitet, 1,8 Arbeitnehmer kommen, die täglich in die Kreisstadt kommen um ihrem Job nachzugehen.

Als Einstandsgeschenk überreichte er ein Stadtwappen. Für die Büroleiterin hatte er ein Blumengebinde mitgebracht. Vom Leiter der Regensburger Geschäftsstelle, Manfred Oettmeier bekam sie ein großdimensioniertes Schild, wie es das Loge der Huk-Coburg ziert, überreicht. Oettmeier erinnerte daran, dass sich ursprünglich bei der Gesellschaft nur Beschäftigte des öffentlichen Dienstes versichern konnten. Erst Mitte der 1980er Jahre öffnete sich die Versicherung für alle. Seither sei die Gesellschaft bestrebt in allen Orten ab 3000 Einwohnern kompetente Vertrauensleute vor Ort zu haben. Anfangs seien die aus dem Kundenbestand rekrutiert worden. So einer war auch der Polizeibeamte Walter Günther, der diesen Job in Tirschenreuth über 30 Jahre bravourös gemeistert habe. Die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle bezeichnete Oettmeier als geglückten Lückenschluss zwischen Landshut und Marktredwitz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.