Ausflug des VdK-Ortsvereins in den westlichen Landkreis - Erläuterungen über Landschaft und ...
Blick reicht bis zum Ochsenkopf

Auf den Armesberg führte der Ausflug der VdK-Mitglieder. Nach länger Zeit hatte der Ortsverband wieder einmal eine Fahrt unternommen. Bild: hfz
Lokales
Tirschenreuth
04.11.2014
2
0
Nach länger Zeit hatte der VdK der Kreisstadt wieder einmal zu einem Ausflug eingeladen. Die Idee von Gerhard Wiedemann überzeugte, den Ausflug in den ehemaligen Landkreis Kemnath durchzuführen.

Durch die fachliche und örtliche Kenntnis eines Kemnathers konnten geologische, kulturelle, örtliche und geschichtliche Zusammenhänge in dieser Region und des Umfeldes, teilweise anschaulich, erklärt werden. Dazu begab sich die Reisegruppe auf den Armesberg. Von den Erklärungen über die Burgruine Waldeck ihrer Herkunft, die Entstehung und Geschichte der Bergkirche Armesberg, mit den dazugehörigen Sagen waren beeindruckend für die Teilnehmer.

Zusätzlich erlaubte das schöne Wetter teilweise einen Blick auf die Berge wie Ochsenkopf, Schneeberg, Rauher Kulm, Anzenstein, Schurbach, Oberpfalzturm und in die Täler bis Neusorg, Pullenreuth, Kulmain, Speichersdorf oder Erbendorf. Die Weiterfahrt führte über den kleinen und großen Kulm zum Wurzelmuseum nach Tremmersdorf. Nach dieser Besichtigung stand das Kloster Speinshart auf dem Programm. Zum gemütlichen Abschluss der Reise gab es für die Teilnehmer einen "Kemnather Pflasterstein". Dabei handelt es sich um eine leckere Praline.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.