Ausstellung über "Das Grüne Dach Europas"
Wilder Wald

Viele bedrohte Tierarten wie der Luchs finden unter dem grünen Dach Europas Zuflucht. In der Ausstellung im Museums-Quartier Tirschenreuth sind sie zu sehen. Bild: Berndt Fischer
Lokales
Tirschenreuth
13.05.2015
3
0
Unter dem Titel "Das Grüne Dach Europas" der Buch- und Kunstverlag Oberpfalz eine Sonderausstellung konzipiert, die die Naturschönheiten des Waldgebietes von Oberfranken über die Oberpfalz bis nach Österreich präsentiert. Die Vorlage dazu gab der gleichnamige Bildband von Berndt Fischer.

Die Fotoausstellung ist ab Donnerstag bis zum 25. Juni im Museums-Quartier in Tirschenreuth zu sehen. Hinter dem Begriff "Das Grüne Dach Europas" verbirgt sich das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas, eine wahre Schatzkammer der Natur mit zerklüfteten Gipfeln, nordisch anmutenden Hochflächen, Urwaldrelikten, dunklen Mooren, Weihern sowie einer Vielzahl von bedrohten Pflanzen- und Tierarten. Natur- und Landschaftsfotograf Berndt Fischer war jahrelang unter dem "Grünen Dach" unterwegs und hat dabei faszinierende Fotos geschossen.

Dabei wirft er auch die Frage auf, wie wild die Natur im Frankenwald, im Fichtelgebirge, im Steinwald, im Oberpfälzer Wald, im Bayerischen Wald, im Böhmerwald und im Österreichischen Mühlviertel noch sein darf. Eine faszinierende Ausstellung zum Schauen, Nachdenken und Staunen. Ein Multivisionsvortrag mit Fotograf ist am Donnerstag, 11. Juni, um 20 Uhr im Museums-Quartier. Der Eintritt beträgt vier Euro. Fischer berichtet über seine Reisen, über die oft ungewöhnliche Entstehung seiner Bilder und zeigt auch welche, die nicht im Buch zu sehen sind.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.