Bares, Blumen und Cognac für langjährige Mitstreiter der Netzsch-Feinmahltechnik
Männer der Stunde null

Für langjährige Treue zum Betrieb zeichnete die Firma Netzsch Mitarbeiter im Werk Tirschenreuth aus. Unser Bild zeigt stehend von links: Wolfgang Friedl, Dimitrios Makrakis, Roland Stöckert, Robert Meißner, Josef Findeis, Winfried Sailer und Norbert Künzl. Sitzend von links: Werner Rappl, Hans Haberkorn, Josef Richtmann, Peter Nickl, Thomas Lange und Gabriel Prandl. Bild: Grüner
Lokales
Tirschenreuth
24.02.2015
60
0
Für langjährige Treue zum Betrieb ehrte die Netzsch-Gruppe im Geschäftsbereich Feinmahltechnik im Werk Tirschenreuth einige Mitarbeiter. Aktuell sind hier 120 Leute beschäftigt. Weltweit arbeiten bei der Gruppe 3252 Leute. Der Umsatz betrug im Vorjahr 445 Millionen Euro. Der Geschäftsführer für Logistik und Produktion, Roland Stöckert, hob hervor, dass die Grundpfeiler jeden Betriebes die langjährigen Mitarbeiter seien.

Schon bei Hübel und Platzer

"Sie sind die Männer der Stunde null", lobte Stöckert die Metaller, die für 40 Jahre Treue zum Betrieb geehrt wurden. Sie alle arbeiteten schon bei der Firma Hübel und Platzer, als die 1975 von Netzsch übernommen worden ist. Zu den Männern der Stunde null gehört Johann Haberkorn, konventioneller Dreher und für große Drehdurchmesser bis 800 mm zuständig.

Auch Werner Rappl, der in der Qualitätssicherung tätig ist, ist einer von ihnen. Genauso Josef Richtmann, der eine NC-gesteuerte Brennschneidemaschine bedient. Auch Peter Nickl ist ein Mann der Stunde null. Er ist Monteur und arbeitet aktuell in der Vorfertigung. Ebenfalls 40 Jahre im Betrieb ist Klaus Nickl. Der Schweißer ist aktuell im Lager tätig.

Des Weiteren wurden Mitarbeiter für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet. Betriebsratsvorsitzender Thomas Lange und Gabriel Prandl sind Dreher an zyklengesteuerten Drehmaschinen. Josef Findeis ist Abteilungsleiter und verantwortlicher Meister in der Vorfertigung und Meister Winfried Sailer ist Schweißer.

Chefetage gratulierte

Zum Jubiläum gratulierten neben dem Geschäftsführer für Logistik und Produktion, Roland Stöckert, der Geschäftsbereichsleiter" Geschäftsführer, Dimitrios Makrakis, der Tirschenreuther Werksleiter Robert Meißner und die Abteilungsleiter Wolfgang Friedl und Norbert Künzl. Zum Jubiläum erhielten die Geehrten Bares, Blumen und edlen Cognac.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.