Beim FSV kicken mehrere Asylbewerber - Spiele der Dream-Girls gegen Alte Herren - Jubiläum mit ...
Auf dem Fußballfeld ein gutes Miteinander

Beim Gaudispiel des FSV war auch eine Auswahl der Asylbewerber gegen die Alten Herren angetreten. Lob für das gute Miteinander gab es auch von Bürgermeister Franz Stahl. Bild: Privat
Lokales
Tirschenreuth
11.07.2015
5
0
Der FSV veranstaltete sein Johannisfeuer mit einem Gaudispiel der FSV-Dream-Girls gegen eine Fan-Club Auswahl des Vereins. Danach folgte ein Spiel zwischen den Alten Herren des FSV gegen eine Auswahl der Asylbewerber, die zum großen Teil im Verein integriert sind. Über dieses Spiel freuten sich die Verantwortlichen besonders, da auch zum Zeichen der Integration Bürgermeister Franz Stahl mit anwesend war, und die Spieler begrüßte. Die Veranstaltung bestätigte das gute Miteinander. Die Ergebnisse der Partien waren nur zweitrangig, allerdings waren durchaus spannende Spiele zu verzeichnen. So gewannen die FSV-Dream-Girls nach 2:2 in der regulären Spielzeit mit 2:1. Im Spiel der alten Herren gegen die Auswahl der Asylbewerber trennte man sich 3:3 Unentschieden. Nachdem sich alle erholt hatten gab es ein gemütliches Beisammensein aller Beteiligten. Bei Einbruch der Dunkelheit durften die E-Jugend Spieler des FSV, unter Aufsicht, das Johannisfeuer mit großen Fackeln entzünden.

Eine Neuauflage im nächsten Jahr ist gewiss. Das nächste Fest für den FSV Tirschenreuth steht auch schon wieder vor der Tür. Vom 17. bis 19. Juli wird das 65-jährige Gründungsfest gefeiert. Am Freitag, 17. Juli, ist ab 19 Uhr der offizielle Start mit Ehrungen. Am Samstag spielen die "Jungen Zillertaler" im Kettelerhaus, Einlass ab 19 Uhr. Am Sonntag, 19. Juli, um 9.30 Uhr Gottesdienst, anschließend Weißwurstfrühschoppen, ab 13 Uhr ein E-Jugendturnier.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.