Besuch im Museumsquartier weckt Erinnerungen an die Arbeit in der Porzellanfabrik

Besuch im Museumsquartier weckt Erinnerungen an die Arbeit in der Porzellanfabrik Einen unterhaltsamen und informativen Nachmittag erlebten die Bewohner des Hauses Ziegelanger am Dienstag. Bereits am frühen Nachmittag brachten zwei Kleinbusse die Bewohner zum Museumsquartier, wo Sie im Rosengarten Bürgermeister und BRK-Kreisvorsitzender Franz Stahl empfing. Nach der Besichtigung der Sonderausstellung erläuterte Gästeführerin Cornelia Stahl den Bewohnern anhand des Stadtmodells die Tirschenreuther Stadt
Lokales
Tirschenreuth
22.08.2015
0
0
Einen unterhaltsamen und informativen Nachmittag erlebten die Bewohner des Hauses Ziegelanger am Dienstag. Bereits am frühen Nachmittag brachten zwei Kleinbusse die Bewohner zum Museumsquartier, wo Sie im Rosengarten Bürgermeister und BRK-Kreisvorsitzender Franz Stahl empfing. Nach der Besichtigung der Sonderausstellung erläuterte Gästeführerin Cornelia Stahl den Bewohnern anhand des Stadtmodells die Tirschenreuther Stadtgeschichte. In der anschließenden Fachabteilung Porzellan tauchten viele Erinnerungen für die ältere Generation auf, da einige bei der Firma Hutschenreuther tätig waren. Mit Achtung betrachteten Sie die Porzellan-Schätze in den Vitrinen und amüsierten sich über die ausgestellte Schnurrbarttasse. Wehmütig nahmen sie das Plakat mit dem Ende der Fabrik und der Sprengung des Turms auf - es weckte Erinnerungen. Den Ausflug rundete ein Kaffeetrinken im Herzen der Stadt ab. Bild: Privat
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.