Brand in der Franz-Böhm-Gasse schnell unter Kontrolle
Wind hat Glut entfacht

Die Scheune und das darin gelagerte Holz wurden ein Raub der Flammen. Ansonsten ging der Brand in der Franz-Böhm-Gasse glimpflich aus. Bild: tr
Lokales
Tirschenreuth
07.02.2015
0
0
Etwa 5000 Euro Schaden verursachte ein Brand in der Franz-Böhm-Gasse am späten Donnerstagnachmittag (wir berichteten), verletzt wurde niemand. Um 16.40 Uhr sah eine Mieterin dichte Rauchschwaden aufsteigen. Ein an einer Garage angebauter vier mal vier Meter großer Holzschuppen war in Brand geraten.

Die Frau selbst hatte am Morgen in der Nähe Asche entsorgt. Starker Wind erweckte wohl die Restglut darin zu neuem Leben. Eigene Löschversuche scheiterten. Beim Eintreffen der Brandschützer hatte sich das Feuer bereits ins Schuppeninnere durchgefressen und das darin gelagerte Holz entzündet. Die Feuerwehrmänner verhinderten das Übergreifen der Flammen auf eine Garage mit Dachstuhl und ein angrenzendes Werkstattgebäude.

Laut Kreisbrandinspektor Lorenz Müller waren an dem Einsatz etwa 80 Mann und 10 Fahrzeuge der Wehren aus Tirschenreuth, Mitterteich, Poppenreuth, Schwarzenbach, Matzersreuth und Falkenberg beteiligt. Zum Einsatz kamen schwerer Atemschutz und die Drehleitern der Tirschenreuther und Mitterteicher Wehren. Das Aufgebot sei notwendig gewesen, weil die Tirschenreuther Wehr zur selben Zeit an einem weiteren Einsatzort gebunden war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.