CSU spendet 1000 Euro aus dem Preisschafkopf
Erlös für die Jugend

1000 Euro aus dem Erlös des Preisschafkopfs gingen heuer an die Jugendabteilungen der heimischen Fußballvereine (von links): Johannes Klinger vom Rechenteam der JU, Bürgermeister Franz Stahl, Kassier Franz Häring, Thorsten Ziegler vom ATSV, Vorsitzender Huberth Rosner, Marco Schwägerl vom FC, Michael Arbter und Konrad Zant von der CSU, Franz Daubitzer vom FSV und Vinzenz Rahn. Bild: heb
Lokales
Tirschenreuth
12.11.2015
44
0
Attraktive Preise gab es beim CSU-Preisschafkopf im Kettelerhaus wieder zu gewinnen. Gewinner sind stets die Jugendabteilungen der Vereine, die den Erlös der Veranstaltung bekommen. Heuer wurden glatte 1000 Euro verteilt.

Vertreter des ATSV, des FC und des FSV nahmen in der "Halbzeit" die Finanzspritzen in Empfang. Die über 150 Kartler hatten mit ihren Einsätzen nicht nur eine Menge Spaß sondern konnten tolle Preise mit nach Hause nehmen. Der "Kraftakt" Preisschafkopf wurde wieder mit Bravour bewältigt. Das Sammeln der Preise hatten die Vorstandschaft und die Stadträte übernommen. Bürgermeister, Stadtratsfraktion und Stadträte spendeten aber auch selber großzügig. Für die Organisation inklusive Aufbau zeichnete Konrad Zant mit den "helfenden Händen" Vinzenz Rahn und Michael Arbter verantwortlich. An der Kasse wiederum Franz Häring mit Unterstützung. Und für die zeitnahe Punkteauszählung sorgte erneut die Junge Union mit einem rechenstarken Team.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.