Daten-Turbo dank Glasfaser

Auf dem Weg der Kreisstadt zur Datenautobahn wird derzeit der Anschluss des Gewerbegebietes Ost vorgenommen. Bürgermeister Franz Stahl und Stadtbaumeister Andreas Ockl (von links) informierten sich über den Stand der Bauarbeiten. Bild: ws
Lokales
Tirschenreuth
24.09.2015
54
0

Schnelles Internet ist heute ein wesentliches Element einer modernen Infrastruktur. Das Gewerbegebiet Ost sowie verschiedene Ortsteile erhalten derzeit Auffahrten zur Datenautobahn.

Bei der Verbesserungen der Breitbandversorgung setzt die Stadt bei den ersten Maßnahmen auf die Firmen Kabel Deutschland sowie die Telekom. Schon seit August ist die von Kabel Deutschland beauftragte Firma im Gewerbegebiet Ost mit den Arbeiten beschäftigt. In diesem sogenannten Kumulationsgebiet II werden derzeit Glasfaserkabel eingebaut. Mit der Fertigstellung wird Mitte November gerechnet. Dann können sich die Kunden auf eine Downloadgeschwindigkeit von 100 Megabyte pro Sekunde freuen.

Noch im nächsten Monat soll dann auch die Verbesserung im "Kumulationsgebiet I" beginnen. Hier wird bei der Verbesserung der Breitbandversorgung die "Deutsche Telekom" tätig. Auf eine deutliche höhere Übertragungsgeschwindigkeit können sich dann die Internetnutzer in den Ortsteilen Wondreb, Lohnsitz, Matzersreuth und Kleinklenau freuen. Bei der Finanzierung des Breitbandausbaus muss die Kreisstadt tief in ihre Kassen greifen. Rund 400 000 Euro wird das Vorhaben in den beiden ersten Kumulationsgebieten kosten. Allerdings darf Bürgermeister Franz Stahl hier auf eine massive Unterstützung hoffen. Rund 90 Prozent der Kosten erhält die Stadt als Zuwendung vom Freitstaat. Damit verbleiben an Eigenmittel rund 40 000 Euro. Bei der Breitbandversorgung werden natürlich auch die weiteren Ortsteile nicht vergessen. So weiß Stadtbaumeister Andreas Ockl, dass demnächst die Ausschreibung für die Ortsteile im Westen, etwa Hohenwald und Rothenbürg, sowie weitere Bereiche, wie Gründlbach, erfolgt.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.