Der Lohn fleißigen Übens: Ehrung durch Landrat
Harte Arbeit

Mit Urkunden und kleinen Präsenten zeichneten Landrat Wolfgang Lippert (links) und Musikschulleiter Jakob Schröder (Dritter von links) erfolgreiche Schüler aus. Bild: zch
Lokales
Tirschenreuth
30.07.2015
4
0
Bei einer kleiner Feierstunde im Landratsamt bekamen erfolgreiche Schüler von Landrat Wolfgang Lippert und Musikschulleiter Jakob Schröder Urkunden und kleine Präsente überreicht. Die jungen Musiker hatten die freiwillige Leistungsprüfung bestanden. Auch zwei Preisträger der Landeswettbewerbs "Jugend musiziert" wurden ausgezeichnet.

Landrat Lippert beglückwünschte die jungen Leute. Er sei immer wieder beeindruckt von den Leistungen. Besonders die Teilnahme an dem Wettbewerb erfordere viel Geduld und Durchstehvermögen - auch seitens der Eltern. "Monatelang die gleichen Stücke zu hören und zu üben, das ist harte Arbeit."

Die D1-Prüfung haben bestanden: Johannes, Ruth und Anna Bernreuther, Lucio Fortelny, Raphael Franz, Sophia Laubert, Anna Keck, Annika Scharnagl und Philipp Schraml. Besonders wurde Daniel Zaus zum erfolgreichen Abschluss der D3-Prüfung beglückwünscht. Er konnte bei der Feierstunde leider nicht dabei sein, da er mit der Schule unterwegs war. Präsente für je einen 2. Platz beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" erhielten Luisa Bäuml und Nathalie Heser (beide Zither).

Landrat Lippert bedauerte, dass er als Kind nie ein Instrument habe lernen können. Jedoch sei es für eine Musikausbildung nie zu spät. Auch Erwachsene profitierten vom Instrumentalunterricht. Musikschulleiter Schröder erwähnte in diesem Zusammenhang, dass noch einzelne Plätze für das nächste Schuljahr frei seien.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.