Doppelspitze spaltet sich auf

Die Geehrten: sitzend v.li. Gustav Grassy, Anni Gmeiner, Gabriele Laubert, August Thoma, stehend .v.li. Bürgermeister Franz Stahl, Erwin Püttner, Gerhard Gradl, Konrad Heidler, Karl Scheidler, Harald Schlöger
Lokales
Tirschenreuth
02.05.2015
21
0

Das Vereinsheim ist ein Schmuckstück, der ganze Garten eine wahre Freude. Und die zeigte sich auch in der Versammlung des Obst- und Gartenbauvereins.

Das Vereinsjahr war nach den Worten der Vorsitzenden Gabriele Laubert und Gerhard Gradl geprägt von zahlreichen Aktivitäten. Hardangerkurs, Faschingsgaudi, Basteln für Ostern und das Backen von Weihnachtsplätzchen standen da in der umfangreichen Auflistung. Im Vereinsheim fanden auch die monatlichen Zusammenkünfte mit aktuellen Themen und der Erfahrungsaustausch statt.

Der Rosenschnittkurs war gut besucht, auch am Bauernmarkt mit Pflanzentauschbörse nahmen die Tirschenreuther teil. Nachdem die Obsternte im Vorjahr nicht so üppig ausfiel, hielt sich die Arbeit des Teams an der Obstpresse in normalen Grenzen. Der Verein orientierte sich aber auch auswärts, so bei der Rosenschau in Bad Tölz, der Landesgartenschau in Deggendorf oder der Herbstfahrt nach Vierzehnheiligen, Kloster Banz und nach Kulmbach mit Bierprobe.

Zum Zeitpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung hatte der Verein 633 Mitglieder. Dem Kassenbericht von Rudi Zettl war zu entnehmen, dass die Gartler auf einer gesunden finanziellen Basis stehen Bürgermeister Franz Stahl lobte das Engagement des Obst- und Gartenbauvereins in der Stadt und für die Bürger.

Bei den Neuwahlen wurde die Vereinsspitze verändert. Aus der bisherigen Doppelspitze wurde Gabriele Laubert als Vorsitzende gewählt, Gerhard Gradl übernimmt das Amt des Stellvertreters. Der bisherige 2. Vorsitzende Josef Schuller gehört nicht mehr der Vorstandschaft an und wurde für seine zehnjährige Tätigkeit mit einem Geschenkkorb verabschiedet.

Die weitere Vorstandschaft: Kassier Rudolf Zettl, Schriftführer Manfred Zintl, Mitgliederverwaltung Udo Kasseckert, Kassenprüfer Helga Hladik und Reinhold Schedl. Der neu gewählte Beirat: Hilde Hopf (Leitung Obstpresse), Bernhard Laubert (Gerätewart), Renate Brunner, Franz Godlewski, Helga Hladik, Anneliese König, Else Köstler, Andreas Krassler, Renate Krassler, Erwin Püttner, Elfriede Reisnecker.

Das Goldene Verbandsabzeichen für 40 Jahre gab es für Gustav Grassy, August Thoma und Karl Scheidler, das Silberne Verbandsabzeichen für 25 Jahre erhielten Anna Baierl, Anni Gmeiner, Konrad Heidler, Anneliese Kohl, Erwin Püttner, Manfred Weiß, Irmgard Warmbrunn, Rosa Ziegler.

Kreisfachberater Harald Schlöger gab abschließend beim Hauptreferat zum Thema "Bodenpflege und Düngung im Hausgarten" den interessierten Zuhörern viele Tipps für den richtigen Umgang mit Beeten und Rasen. "Regelmäßige Bodenuntersuchungen geben Auskunft über die Verfügbarkeit der Nährstoffe bzw. Spurenelemente", meinte Gabriele Laubert ergänzend dazu.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.